Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


12
Jun
2012

DJ-Mixer der Spitzenklasse

Pioneer DJM 900 - Viele Innovationen, gewohnte Qualität.

Pioneer DJM 900

Seit nunmehr fünf Jahre ist der DJM 800 von Pioneer aus kaum einem Club mehr wegzudenken. Vor einigen Monaten präsentierte die Qualitätsmarke aus Japan den Nachfolger des vermutlich bestverkauften Digitalmischpults der Welt, den DJM 900; Wir von der DANCE-CHARTS-Redaktion haben Ihn für Euch getestet.


DJ-Mixer der Spitzenklasse

Aufbau/Verarbeitung: Das Layout ist gewohnt übersichtlich und stark an den Vorgänger angelehnt. Verbesserte Fader sollen sogar verschüttete Getränke überleben (was wir allerdings nicht getestet haben). Trotzdem können wir guten Gewissens sagen, dass es an der Verarbeitung nichts zu meckern gibt und auch jeder Neuling sich schnell auf der gut gestalteten Front zurecht findet.
Was gibt‘s Neues: Auf den ersten Blick fällt auf, dass zwei zusätzliche Color Effekte auf der Frontplatte zu finden sind. Neben den bereits vom DJM 800 bekannten Filtern, Crusher, etc. in verbesserter Klangqualität gibt es auch Neuheiten wie den Gate oder den Noise, welche der Kreativität ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

Auch die Haupteffektsektion wurde überarbeitet und hat nun neben der Quantize Funktion (ermöglicht Effekte an das Beat Grid der Songs zu koppeln) auch ein X-Touchpad wie man es sonst hauptsächlich von externen Effektgeräten kennt.

Ein weiterer Vorteil des DJM 900 kommt vor allem Traktor Usern zu gute, da das gesamte Pult für die Software von NI zertifiziert wurde. Somit ist es sogar möglich die Timecodesteuerung (Traktor Scratch) nativ über das Pult zu nutzen, ohne ein weiteres Interface anschliessen zu müssen.
Zudem trumpft das Pult mit rundum verbesserten Soundprozessoren sowie etlichen Wahlmöglichkeiten für Fadercurves, etc. auf welche eine bestmögliche Abstimmung auf das Einsatzgebiet und den jeweiligen DJ ermöglichen.

 

Fazit: Der DJM 900 tritt als würdiger Nachfolger des Kult-Pults DJM 800 an und zeichnet sich durch Flexibilität und diverse durchaus nützliche „Spielerrein“ aus. Wer das nötige Kleingeld in Höhe von 1899,00 € über hat, kann mit diesem Schlachtschiff seinem Set definitiv den letzten Feinschliff verleihen.

 

 



Mehr zum Thema: Pioneer
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version