Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


05
Aug
2012

Geld regiert das Business

Warum verdienen die Top DJ's so viel? Hintergründe und Meinungen der Stars!

tiesto

Obwohl der Begriff „Electronische Tanz Musik“ – Electronic Dance Music, EDM, relativ neu ist existiert diese Musikrichtung schon seit ein paar Dekaden. In den frühen 1970er Jahren waren Gruppen wie Kraftwerk aus Deutschland führende Beeinflusser und Gründer dieser Richtung. Was genau zählt für das neue erstarken der EDM Musik? Viele prominente DJs denken das die Möglichkeiten der Verbreitung von Informationen über die neuen Wege wie soziale Netzwerke oder Twitter maßgeblich an dem neuen Fokus für Dance Musik verantwortlich sind.


Geld regiert das Business

„Ich glaube was sich wirklich verändert hat sind die sozialen Medien“, sagt Tiesto. „Twitter und Facebook haben wirklich enorm geholfen. Diese Medien haben die Dinge einer ganz neuen Welt zugänglich gemacht. Bevor es diese Möglichkeiten gab konnte man diese Musik nur Nachts im Radio hören. Kommerzielle Radiosender haben diese Musik nie gespielt“.

Was möglicherweise noch wichtiger ist, ist das die EDM ein neues zu Hause auf Festivals gefunden hat. Konzertveranstalter haben festgestellt das sie die elektronische Szene noch mehr in Begeisterung bringen können wenn sie Top DJs zu ihrem Lineup hinzufügen. Was vorher als Nebenshow existierte wurde nun zu einer Hauptattraktion.

Sogar in Las Vegas hat einer der größten Casino Moguls Steve Wynn DJ Größen wie Tiesto, Skrillex und David Guetta als Resident DJs verpflichtet. Dazu hat er ein Nebenlabel mit Ultra Records gegründet um ebenso elektronische Musik zu veröffentlichen. Andere Milliardäre wie Ron Burkle sind auch interessiert daran einen Stück vom elektronischen Kuchen zu erhalten. Warum auch nicht? DJs werden gerade in der jetzigen Zeit die Rock Stars ihrer Generation – und bekommen auch solche Gagen!

„Dance Musik ist in etwa das was Rock Musik vor 50 Jahren war“, sagt Afrojack, der auf Platz 9 der Liste steht die wir gestern hier gezeigt haben, „und Rock ist nie gestorben. Ich bin also ziemlich sicher das dies auch für die Dance Musik zutrifft.“ Hoffen wir das dem so ist!

 



Mehr zum Thema:
Desktop Version