Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Wednesday, 07. December 2016

USER-AREA LOGIN


01
Aug
2013

Moderat - II [Album Preview]

Moderat - II

Mit der Vorstellung des Albums "II" des Berliner Trios Moderat, möchten wir euch ein Stück weit Underground Electro-Pop ans Herz legen. Seit Wochen ist der elf Titel umfassende Sampler in den Amazon-Charts ganz weit oben. Und das obwohl "II" erst morgen, dem 02. August 2013, erscheint. Die Nachfrage scheint also hoch zu sein und das Album sehnlichst erwartet. Werfen wir einen genaueren Blick auf das neue Werk von Moderat.

Hinter Moderat stehten die aus dem berliner Raum kommenden Musiker Sascha Ring (Apparat), Gernot Bronsert und Sebastian Szary (beide Modeselektor). Im Jahr 2003 trafen sich die Klangtüftler zum ersten Mal im Studio und fingen an zu produzieren. Wenig produktiv entstand unter großer Anstrengung eine EP mit vier Titeln. Man nannte sie - nicht ohne Hintergedanken - "Auf Kosten der Gesundheit" und beendete die Zusammenarbeit sofort nach Veröffentlichung wieder. Erst 2008 kam man wieder im Studio zusammen und fing an ein erstes Album zu produzieren.

Das Debut-Album definierte den Sound von Moderat bis heute. Unterirdisch-tiefgehende Bässe und elektrisierenden Breakbeats sowie feinste elektronische Popmusik zeichnen den Klang des Trios aus. Entsprechend groß war die Nachfrage und der Erfolg. Die Musiker wurden international bekannte Künstler. Man entschloß sich ein zweites Album anzugehen. Mit "II" kommt jetzt ein Meisterwerk auf den Markt.

Unglaublich dichter Sound, perfektioniert bis ins kleinste Detail. Dicke Synthie-Pads unterlegt mit Loops und klug gewählten Breakbeats erzeugen Groove und Stimmung. Der Bass steht bei Moderat sicher nicht in der zweiten Reihe. Und so haben alle Titel des Album Druck und Kraft. Der Bogen von Pop ("Bad Kingdom") bis hin zu sehr experimentellen Tracks wie "The Mark" wir hervorragend gezogen. Und selbst Balladen finden sie auf dem Album wieder. Mit "Damage Done" trifft eine coole Vocal-Performance auf spährische Klänge. Ihr solltet euch die Zeit nehmen und in Ruhe die Titel durchhören. Wir haben für euch die Spotify-Previews unter diesem Artikel eingebunden.

Emotional und stilistisch geht es bei "II" zu. Es gibt keine definierte Grundstimmung. In elf Tracks erzählen Moderat ein facettenreiches und doch kompaktes musikalisches Epos. Moderat ist Musik auf höchstem Niveau. Daumen hoch und absolut empfehlenswert!

 

 



Mehr zum Thema: preview] [album moderat
Desktop Version