Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


31
Aug
2013

2-4 Grooves - Up To No Good [Preview]

Am 20. September 2013 erscheint mit "2-4 Grooves - Up To No Good" neues Material von den Jungs aus Paderborn. Dieses Mal haben sich den Klassiker "Up To No Good" vorgenommen, welcher im Original von den britischen "Porn Kings" stammt und 1996 erstmals veröffentlicht wurde. Im Dezember 1996 erreichte der Titel Platz 20 der Deutschen Charts.

Seit dem gab es einige Cover-Versionen und Bootlegs von der Nummer. Zuletzt wurde der Titel 2010 von "D-Jastic" neu aufgelegt. Jetzt, 2013, gehen die 2-4 Grooves Jungs das Thema nochmal neu an. Und das Ganze machen sie in ihrer gewohnt hohen Qualität. So viel die kurzen Previews bisher verraten, erwartet uns mit der "Up To No Good" ein dickes Release, welches durchaus das Zeug hat, in den Dance-Charts weit oben mitzuspielen. Welcome to the Bigroom.

Fette Synths, komplexe Vocal-Spielereien und im Mainpart ordentlich Druck. Genau so muss das sein. Schließlich war und ist das Thema des Tracks schon immer eine reine Kopfnicker-Nummer gewesen. Dieses Feeling stellt sich schon nach den 30 Sekunden Preview ein. Ein gutes Zeichen.

Neben dem Original Mix geht die neue 2-4 Grooves mit einem Brooklyn Bounce Remix an den Start. Hier wurden geschickt Oldschool-Elemente bzw. Sounds verwendet. 303 und House-Stab-Sounds lassen grüßen. Das wirkt stimming und kommt auch hier in der Preview schonmal gut zur Geltung. Wir sind also gespannt, was uns bei diesem Release erwartet und melden uns natürlich an dieser Stelle wieder, sobald es neue Infos und längere Previews gibt. Jetzt erstmal viel Spaß mit den Low-Quality-Previews zu "2-4 Grooves - Up To No Good".

2-4 Grooves - Up To No Good

 



Mehr zum Thema: 2-4 Grooves
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version