Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


08
Nov
2013

Neu in der DJ-Promo: Hella Donna - Not The Cure [Remixes]

Hella Donna - Not the cure

Achtung: Hier könnt ihr den "Philip Larson Radio Mix" zur Single einige Tage kostenlos runterladen.

Ein Jahr nach der Erstveröffentlichung des Songs „Not the cure“ bringt Hella Donna - das Progressive-Modern-Pop-Projekt um die charismatische Frontfrau Anika Karabas - am 08.11.2013 auf dem Label 7us Music eine Remix-Edition mit brandneuen Mixen von Philip Larsen, Sway K, Knut Throndsen, Björn Padberg und Przemyslaw Grzelak heraus.

Und als ob das nicht schon Grund genug zur Freude wäre, ist „Not the cure“ in drei Kategorien für den 31. Deutschen Rock- und Pop Preis 2013 nominiert. Gut zwei Wochen nach dem Release von „Not the cure – Remixes“, am 23. November diesen Jahres, geht es für Hella Donna in Ludwigshafen um den Rock- & Pop Oscar für „Bester Pop-Song“, „Bestes Video“ und „Single des Jahres“.

Schon im Vorfeld konnte das sympathische Quintett mit „Not the cure“ einige Erfolge erzielen, so lief das u.a. mit dem BMT-Award für „bestes Video 2013“ preisgekrönte Musikvideo über Monate in der A-Rotation bei IM1 und weiteren TV Sendern. Zur Release von “Not the cure – Remixes”gibt es zusätzlich ein visuell-akustisches Bonbon als Zugabe - den neuen Philip Larsen-Videoedit.

 

 

Grammy Award-Preisträger Phillip Larsen ist unter anderem als Remixer für Kylie Minogue, Lady Gaga, Katy Perry und Carly Rae Jepsen tätig und Mitglied der berühmten „Manhattan Clique“. In Zusammenarbeit mit dem Londoner Producer entstand „Not the cure“ und das ist im Ergebnis deutlich zu hören. Der groovige und Ohrwurm taugliche Track ist durchaus geeignet, die Clubs der Nation zum Kochen zu bringen.

Den Songtext steuerte Natasha Anderson bei. Die Australierin, machte sich neben ihrer Tätigkeit als Songwriterin auch als Sängerin für Sash, Bass Bumpers und viele andere Künstler einen Namen.

„Not the cure - Remixes“   beinhaltet 5 stilistisch verschiedene Versionen. Das Genre-Spektrum reicht dabei von Pop über House und Disco bis hin zu Electro. Dieser November wird heiß, mit Hella Donnas „Not the cure“.

 

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version