Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Musik-Streaming: Berechnung der Deutschen Charts ändert sich ab sofort

Streaming wird Teil der Offiziellen Deutschen Charts

Mit dem heutigen Tag wird die Berechnung der Deutschen Charts durch die media control GfK geändert. Ab sofort fließen auch die Musik-Streamings aus bezahlten Angeboten (z.B. Spotify, napster, simfy, usw.) in die Charts-Erhebung mit ein. Damit werden neben dem Single-, Longplayer, Compilation- und Genre-Charts auch die Streaming-Charts in das Portfolio des Bundesverbands Musikindustrie integriert. Zusätzlich zu den Premium-Streams, gehen werbefinanzierte Streamings ebenfalls in die Berechnung.

Ab heute, dem 07.01.2014, werden erstmals die Charts nach der neuen Berechnungsmethode erhoben. Hierzu sagt Dr. Florian Drücke (Geschäftsführer des Bundesverbands Musikindustrie:

"Das Musikstreaming zählt derzeit zu den maßgeblichen Trends der Musiknutzung. Um dieser wachsenden Bedeutung gerecht zu werden und das Musikgeschehen über alle Kanäle und Plattformen hinweg möglichst genau wiederzugeben, schließen wir fortan auch das Streaming in die Wertung der Top 100 Single-Charts mit ein. Damit verbessern wir nicht nur die Genauigkeit der Offiziellen Deutschen Charts als wichtigsten Gradmesser für den Erfolg von Künstlern und Bands, sondern unterstreichen zugleich ihren übergreifenden Charakter als wesentliches Alleinstellungsmerkmal."

Weitere Details zu der Umstellung sowie die Berechnungsformel für die Wertigkeit eines Streams findet sich in der neuen Systembeschreibung der Offiziellen Deutschen Charts, die ab sofort hier eingesehen werden kann. Eine grafische Zusammenstellung der wichtigsten Anpassungen der Offiziellen Deutschen Charts seit 1977 gibt es hier.

Quelle: musikindustrie.de

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares