Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


26
Feb
2014

D-Wayne - Africa

D-Wayne - Africa Download Preview

Mit "Africa" fügt der holländische Produzent und DJ D-Wayne ein völlig neues Progressiv-Element dem sonst so standardisierten Bigroom Sound hinzu. D-Wayne ist in kleinen Kreisen der EDM Szene dafür bekannt, etwas neues und innovatives zu probieren. Und das hat er auch hier wider getan. Und dieses mal ist es etwas tatsächlich ganz neues. Was es denn wohl so genau ist und ob man es auch gut finden kann?

D-Wayne veröffentlicht seit langer Zeit schon seine Remix auf dem Spinnin' Records Tochterlabel Wall Recordings. Auf diesem Label haben schon viele Künstler den Absprung in den Olymp der Bigroom und Electro House Produzenten geschafft. Man nehme nur mal Mightyfools, die eigentlich nur auf diesem Label ihre Produktionen veröffentlichten und dann irgendwann den Wechsel schafften und für große Produktionen remixen durften. Es könnte auch durchaus sein, das genau das selbe hier D-Wayne auch passiert. Wer weiß das denn schon so genau? Zu wünschen wäre es ihm zumindest, den die erforderlichen Skills hat er jedenfalls und diese Nummer hatte man auch genauso gut auf einem großen Label sehen können.

"Africa" benutzt, wie man vielleicht auch schon vermuten könnte, eine Art Afrikanischen Volksmusik Gesang. Dieser wird mit ein paar Trommeln, sogenannten Percussions nochmals unterstützt. Das trägt dann nochmal zu der ganzen Atmosphäre des Liedes bei. Übrigens sind diese Percussions bei EDM Produktionen sehr beliebt. So nutzt zum Beispiel Martin Garrix in seinem Song "Animals" genau diese in seinem Drop. Die Percussions sind zwar dann stark verändert und effektiert, aber am Ende des Tages sind es immer noch Percussions. Ein sehr beliebtes Element der Produzenten also. Der Drop von "Africa" ist hingegen wieder weniger innovativ, wobei er immer noch sehr sehr gut und solide ist. Er würde mit ziemlicher Sicherheit auch in Clubs funktionieren. Dafür ist er sicherlich auch gedacht.

Erschienen ist das ganze bereits am 24. Februar. Übrigens auch ein Tag an dem richtig viele und gute Scheiben erschienen sind. Auch Support hat er schon von vielen sehr bekannten Djs bekommen. So unterstützen ihn zum Beispiel Hardwell, Tiesto, David Guetta, Nicky Romero und auch nicht zuletzt Afrojack.

Wer jetzt noch in das Lied hinein hören möchte kann das ohne Probleme genau hier unten machen:

 

 



Mehr zum Thema: africa wayne
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version