Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


04
Mär
2014

MAKJ & Lil Jon - Lets Get F*cked Up

MAKJ ist mit einer seiner Nummer "Lets Get F*cked Up" wieder da! Dieses Mal hat sich der amerikanische DJ und Produzent den Rapper Lil Jon mit dazu geholt. Beide sind extrem erfolgreich in letzter Zeit gewesen. MAKJ ist bekannt für sein hohes Maß an Kreativität und auch Qualität. Aber kann er diese beiden Merkmale von ihm hier auch unter Beweis stellen?

Wer kennt MAKJ nicht? Er veröffentlichte insgesamt schon drei Beatport Top 10 Hits auf den größten EDM Label, die es zur Zeit so gibt. Er arbeitete sogar schon mit Hardwell zusammen. Der Track "Countdown" der dabei rauskam, stürmte die Beatport Charts innerhalb von drei Tagen und setzte sich eine lange Zeit auf Platz 1 fest. Auch die beiden anderen Hits von ihm ("Springen" und "Encore") waren ähnlich erfolgreich. Lil Jon dagegen war schon bei den verschiedensten Dance Produktionen dabei und fungierte dort immer als Rapper. Seine Stimme erkennt einfach jeder wieder, auch wenn man ihn vielleicht nicht kennt.

"Lets Get F*cked Up" knüpft aber auch ein wenig an seine alten Nummern an. Zum einen, weil der Style sich nicht großartig verändert hat und zum anderen weil die Qualität immer noch ziemlich hoch ist. Die Preview fängt relativ gewöhnlich an. Erst ein riesiger Boom Sound. Kurz darauf setzen auch gleich schon die Vocals von Lil Jon ein. Man sollte hier allerdings keine allzu kreativen Leistungen erwarten. Es ist halt ein Party Song. Die Vocals steigern sich mit der Zeit immer mehr und gehen dann flüssig in den Build Up über. Das wurde hier wirklich erstklassig gelöst, wie man es eben von MAKJ gewohnt ist. Der erste Drop ist dann gut, aber nichts besonders innovatives. Der zweite hingegen kommt der eigentlichen Qualität von MAKJ aber schon eher nahe. Übrigens geht der erste Drop eher in die Richtung von Bigroom House und der zweite hört sich dann eher an wie Melbournce Bounce. Insgesamt aber ein durchaus gelungenes Release das sich durchaus sehen lassen kann.

Makj & Lil Jon - Lets Get Fucked Up Download Preview Artwork

Veröffentlicht wird "Lets Get F*cked Up" auf dem Label Ultra Music, eines der größten Dance und EDM Label die es gibt. Eine Besonderheit gibt es hier aber noch. Der Beatport Release ist am 17. März und der Itunes Release ist gleich einen Tag darauf, am 18. März.

 

 



Mehr zum Thema: MAKJ Lil Jon
Desktop Version