Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Mär
2014

Spotify: Viel Geld mit wenig Aufwand - so geht's

Wer behauptet, dass man mit Spotify kein Geld verdienen kann (so wie wir), hat keine Ahnung und liegt falsch. Die Band Vulfpeck aus Michigan (USA) hatte eine ganz besondere Idee, um schnell an viel Geld zu kommen. Sie nutzen den Streaming-Dienst Spotify, um mit relativ geringem Aufwand hohe Einnahmen zu generieren. Dabei hebeln sie die Mechanismen des Dienstes aus - sie nutzen eine Lücke im System.

Um seine Songs bei Spotify für alle Nutzer verfügbar zu machen, müssen die jeweiligen Titel eine Mindestlänge von 30 Sekunden haben. Nun hat Vulfpeck einfach 10 "Songs" geschaffen, die genau diese Länge besitzen, aber nur absolute Stille beinhalten. Diese "Songs" haben sie als Album auf Spotify veröffentlicht. Das Ganze ist eine Sache von wenigen Minuten und verursacht keinerlei Produktionskosten. Es ist also möglich 2 Titel pro Minute zu streamen.

0,0007 US-Dollar bekommt man für jeden Play auf Spotify. Der Plan ist nun, dass alle Fans des Band ein paar Nächte lang, Tage lange oder Wochen lang die Tracks streamen. So kommen dann nach einiger Zeit enorme Summe zusammenn.

 

SLEEPIFY

 

Rechenbeispiel: 1000 Fans x 2 Songs pro Minute = 1,4 US-Dollar pro Minute = 84 US-Dollar pro Stunde = 2016 US-Dollar pro Tag!

Mit dem verdienten Geld will die Band dann auf Tour gehen und überall da kostenlos spielen, wo das Album häufig gestreamed wurde. Wir sind gespannt, ob das klappt.

 

 



Mehr zum Thema: Spotify
Desktop Version