Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Anzeige

Afrojack (feat. Wrabel) - Ten Feet Tall (David Guetta Remix)

Afrojack’s neue Nummer “Ten Feet Tall“ geht zurzeit durch alle EDM-News Seiten der Welt. Veröffentlicht wurde der Original Mix bereits und erreichte enorm hohe Verkaufszahlen. Jetzt nahm sich David Guetta dem Ganzen an, und verpasste der Nummer einen frischen Anstrich. Zu kaufen gibt es sie ab dem 15. April auf dem Label Def Jam Recordings / Universal.

 

David Guetta’s Erfolg

Der französische Produzent und DJ David Guetta startet in letzter Zeit ja wieder richtig durch. “Shot Me Down“ konnte man überall im Radio hören und auch in manchen Charts gab es die Single dann zu bestaunen. Auch davor war er ständig erfolgreich. Vor allem nachdem er so extreme Erfolge mit Singles wie “Sexy Bitch“ hatte. Sein aktuellstes großes Release machte er zusammen mit dem DJ Duo Showtek. Auch hier stieg man fast sofort in die Beatport Top 10 auf, und verweilte zwei Wochen auf Platz 1.

 

Kreativer Sound oder nur 0815?

Das erste was einem hier auffällt ist die hohe Kreativität mit der der Remix angegangen wurde. Das würde man von einem Produzenten wie David Guetta gar nicht erwarten. Da sammelt die Single schon ein paar Pluspunkte. Die Synthesizer wurden hier einfach mal komplett ausgetauscht und eher in die Balladen Richtung neu verpackt. Das passt aber insgesamt sehr gut zu den Vocals. Auch hier wieder Pluspunkte. Trotzdem bleibt Guetta dem Bigroom Genre treu.

 

Was kann der Drop?

Der Drop hat  es aber auch in sich. Bigroom Sound, der aber nicht so extrem auf diese tonale Kickdrum setzt, sondern eher mit einem tollen Synthesizer Sound besticht. Wenn man sich “Shot Me Down“ ansieht, welches erst vor ein paar Monaten erschienen ist, dann haben wir hier eine riesige Entwicklung die man sonst bei anderen Künstlern nicht sehen kann. Hier gibt es die dicksten Pluspunkte. Da hat David Guetta einfach mal gezeigt wie es richtig geht.

Afrojack (feat. Wrabel) - Ten Feet Tall (David Guetta Remix)

 

Fazit: Wer auf Bigroom House Sounds steht, der wird mit dem David Guetta Remix bestens bedient. Für alle Progressive House Enthusiasten gibt es ja auch noch die Originale Version von Afrojack. David Guetta überzeugt mit Kreativität und hochqualitativen Sounds. So kann es gerne weitergehen.

 

 

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
The Alien Brainchild Project - Sunrise at the Beach
DJ Promotion |
The Alien Brainchild Project präsentiert:
MS Project - Nothing’s gonna stop us 2K17
DJ Promotion |
Modern Romantics Productions Sarl präs.:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares