Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

P.A.F.F. - Rudebwoy

Mit "P.A.F.F. - Rudebwoy" ist vor kurzem via KONTOR Records ein Electro-House Bigroom Burner erschienen. Das Release bringt gleich zwei interessante Komponenten mit: zum einen das äußerst coole Video und zum anderen einen starken Remix, der im feinsten Trap-Style gehalten ist. Zu finden ist der Track unter anderem auf der "Kontor Festival Sounds - the Opening Season 2014", der "Mayday 2014 - Full Senses" und der "Big City Beats Vol.20". Aber schauen wir uns zunächst den Original Mix der "Rudebwoy" an.

 

Original Mix - Standard Kost

Der 4:31 min. lange Original Mix ist relativ durchschnittlicher progressive House, wie wir ihn 2013 / 2014 schon beliebig oft gehört haben. Generisch, austauschbar, gut produziert. Solide Melodie im Breakpart, die sich zum Drop hin gekonnt steigert. Im Mainpart dann die übliche tonale Kickdrum mit einer einfachen Melodie. Die "Rudebwoy" hätte auch von Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell oder Martin Garrix hätte stammen können. Festival Sound auf hohem Niveau.

 

Fetter Trap im Resmash Remix 

Der Remix zur "P.A.F.F. - Rudebwoy" zieht das Songtempo an und liegt nun bei 140 BPM. Während der Breakpart bis auf der veränderte Tempo nahezu unverändert bleibt, bekommt der Mainpart aufgrund des Stiles einen ganz anderen Charakter. Dieses Thema in Trap zu verpacken, funktioniert derart gut, dass hier eine der oben erwähnten Stärken der Veröffentlichung anzutreffen ist. Power und Energie sind die Schlagworte, wenn man dem Remix lauscht. Daumen hoch für diesen Mix!

 

Official Video - Willkommen in den 80er

Wir haben unter diesen Artikel das offizielle Video zum Song für euch eingebunden. Schon in der Intro-Sequenz fühlt man sich in die 80er Jahre zurückversetzt. Billige Horror-Trash-B-Movies lassen grüßen. Das Ganze ist dermaßen gut gemacht, dass man wirklich denken könnte, der Clip ist ein Zusammenschnitt aus zweitrangigen Gruselstreifen der 80er Jahre. Viel mehr wollen wir an dieser Stelle gar nicht verraten. Schaut euch das Musikvideo zur Single unbedingt an.

P.A.F.F. - Rudebwoy

 

Fazit: Der Original Mix ist leider nur guter Durchschnitt und wir die Musiklandschaft sicher nicht nachhaltig verändern. Dafür können aber Musikvideo und Remix bei diesem Release überzeugen. 

 

 

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Facebook | Instagram | E-Mail

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Lady feat. Nik Felice [Filatov & Karas RMX]
DJ Promotion |
Inspirit Music Production präsentiert:
Jerome Walker - Never Gonna Give You Up
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares