Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Anzeige

Marcus Schossow & Arston - The Universe

Marcus Schossow & Arston - The Universe

Das allseits bekannte und große Musiklabel Revealed Recordings veröffentlicht einen neuen Song. “The Universe“ ist der Titel und er wurde von dem schwedischen Produzenten Marcus Schossow und dem Produzenten Arston, der aus Weißrussland kommt produziert. Veröffentlicht wird “The Universe“ am 19. Mai.

 

Marcus Schossow & Arston

Dass man bei Revealed nicht die größten Namen veröffentlicht ist bekannt. Außer Hardwell oder Produzenten wie Dyro werden vielen Newcomern eine große Chance und eine tolle Plattform gegeben. Marcus Schossow ist dagegen relativ bekannt. Er produziert unter verschiedenen Künstlernamen, sein erfolgreichster ist aber immer noch Marcus Schossow. Der Schwede releaste schon auf allen großen Labeln die es derzeit gibt. Dazu zählen unter anderem Spinnin‘ Records, Axtone, Ultra Music und viele mehr. Arston ist eher ein Newcomer. Er veröffentlichte zwar schon einige Tracks, aber wirklich bekannt ist er damit nicht geworden.

 

Trance meets Progressive House

“The Universe“ kommt in einem etwas anderen Stil an. Der Break könnte so ähnlich auch in einem Trance Titel existieren. Insgesamt ist die Nummer etwas experimentell. Das ist man von den Releases von Revealed aber gewohnt. Der Drop ist dann wieder wie gewohnt im progressiven House Stil. Sehr kraftvoll wird der Track durch den Bass. Das wirklich tolle an diesem Song ist aber definitiv die Melodie. Ganz Trance typisch hat man sich sofort in diese verliebt. Ein großer Pluspunkt, der die Nummer bei Release möglicherweise hoch in die Beatport Charts klettern lässt.

 

Guter technischer Standard

Technisch ist “The Universe“ ein klein wenig besser als andere Produktionen dieses Genres. Die einzelnen Instrumente und Synthesizer hören sich einfach noch ein kleines bisschen knackiger an im Vergleich zu anderen. Die Melodie zusammen mit dem tollen Synthesizer ist ihnen gelungen. Auch White Noise fällt einem fasst nicht negativ auf. Ein kleines bisschen Gezische bleibt trotzdem noch.

 

Fazit: Auf diese Nummer kann man sich freuen! Eine gelungene Mischung aus Trance und melodischen House Elementen. “The Universe“ hat sich den Titel Progressive wirklich verdient, denn hier wird tatsächlich mal etwas probiert. 

 

 

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:
K.K. Project feat. Felicia Uwaje - Mary Had A Little Boy
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
The Alien Brainchild Project - Sunrise at the Beach
DJ Promotion |
The Alien Brainchild Project präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares