Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 11. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Mai
2014

Zeds Dead & Twin Shadow - Lost You

Zeds Dead – das kanadische Duo ist vor allem für seine Dubstep Produktionen bekannt, Twin Shadow hingegen ist ein US-amerikanischer Sänger der viele Pop Titel singt. Zusammen mit D'Angelo Lacy veröffentlichen sie nun „Lost You“.

 

Deep House statt Dubstep

Die beiden Kanadier haben bereits einiges in ihrer Karriere herausgebracht, angefangen als Hip Hop Produzenten schafften sie ihren Durchbruch in 2011 mit Dubstep. Bald darauf folgten bereits Drum & Bass oder Electro Klänge, zuletzt erschien ein Track mit Major Lazer der dem Trap zugeordnet werden kann. „Lost You“ nun ist eindeutig Deep House, genauer Vocal Deep House, jenes Genre welches zur Zeit alle Charts rockt und deutsche Acts wie Robin Schulz oder Bakermat in den Blickwinkel der Öffentlichkeit rückt. Man mag jetzt denken, dies sei ein rein kommerzieller Schritt, doch betrachtet man ihren Werdegang und ihre Liebe zur Musik so fällt direkt auf, dass diese DJ's ihren Stil damit verkörpern, dass sie produzieren, was ihnen aktuell gefällt.

 

Warme Vocals erzeugen Wohlfühlstimmung

Hört man sich „Lost You“ an, so will man direkt auf Repeat stellen, die Sounds harmonieren so gut miteinander das einem schließlich auch gar nichts anderes übrig bleibt. Das wohl stärkste Element des Songs sind die mit emotionalem Text versehenen Vocals, Twin Shadow singt mit genau jener depressiven und doch fröhlichen Stimme, die Deep House so ansprechend macht. Die dezente Percussion fundiert wunderbar das Soundbild aus hellen Synths. Ein grooviger Leadsound, welcher teilweise in Dubstep-typische Wobbles übergeht regt zum tanzen an. Erwarten kann man den Titel wahrscheinlich auf der nächsten EP, auf welcher auch eine Kollaboration mit Bassnectar erwartet wird, für die Dubstep-Fans, vermutlich.

 

Zeds Dead & Twin Shadow - Lost You feat. D'Angelo Lacy

 

Fazit: Auch wenn noch kein offizieller Release Termin bestätigt wurde, so kann man sich dennoch bereits auf „Lost You“ freuen. Insgesamt ist er ein in sich stimmiger wenn nicht sogar perfekter Song, abzuwarten bleibt wie er sich in den deutschen oder internationalen Charts schlägt. Anhören kann man ihn natürlich schon jetzt hier bei uns!

 

 



Desktop Version