Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


13
Jun
2014

John Dahlbäck - Fireflies

Nach Tom Swoons “Hoolika“ gibt es jetzt noch eine Progessive-House Nummer auf die man sich freuen darf. Der Schwede John Dahlbäck zeigte seine neue Single “Fireflies“. Sie erscheint am 23. Juni bei Protocol Recordings. Die Nummer überzeugt durch tolle Vocals und einen sehr guten Drop.

 

John Dahlbäck

Der schwedische Produzent und DJ John Dahlbäck kann auf eine relativ lange Karriere in der Musikbranche zurück blicken. Aus Schweden kommen bekanntlich viele heutige EDM Stars, John Dahlbäck kann man getrost mit dazu zählen. Im Laufe der Jahre wandelte sich sein Stil ziemlich stark. Von frühen sehr groovigen Produktionen zu dem jetzigen energetischen und schnellen Progressive-House, der langsam wieder an Sympathie bei den Leuten gewinnt. Seine erfolgreichste Produktion war “We Were Gods“. Sie war ebenfalls im Progressive-House Stil gehalten. Electro-House scheint er als zweites Genre nebenbei zu produzieren. “Fireflies“ ist nicht die erste Veröffentlichung bei Protocol Recordings. Die Nummer passt perfekt zu dem Label und ist eine der besseren Veröffentlichungen.

 

“Fireflies“ – Stimmige Vocals, perfekter Drop

Die Preview von “Fireflies“ fängt sehr stimmig an. Die Vocals heben die Nummer von vielen anderen Produktionen ab. Im Text geht es grob darum, dass Menschen mit Glühwürmchen (Fireflies) verglichen werden. Die weibliche Stimme ist sehr gut. Ihr Name ist leider nirgends angegeben. Der Drop besitzt genau wie ein paar andere aktuelle Produktionen in diesem Genre eine unglaublich hohe Menge an Energie. Perfekt also für DJs die diese Nummer auf Clubs und Festivals spielen wollen. Eine kleine Finesse gibt es im Drop auch noch. Die Vocals wurden gecuttet und dann in den Drop gepackt, wie man es z.B. von manchen Melbourne Bounce Produktionen gewohnt ist.

 

Hohe Qualität. Ein neuer Trend?

“Fireflies“ kann auch sonst überzeugen. Der Trend scheint bei diesem Genre stark in die Richtung gehen, dass man auf das Zischen komplett verzichtet und nur noch die absolut nötige Menge an White-Noise nutzt. Das Ergebnis sind dann qualitativ hochwertige Songs die Spaß machen zu hören. Die Lautstärke geht in Ordnung.

John Dahlbäck - Fireflies

 

Fazit: “Fireflies“ ist unglaublich gut. Die Vocals mit der schönen Stimme und der Drop mit den Vocals Cuts bringen ein paar neue Ideen in das Genre. Die Qualität überzeugt und ist besser als bei einigen anderen ähnlichen Songs.

 

 



Mehr zum Thema: John Dahlback
Desktop Version