Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


27
Jun
2014

Erschien am 27.06.2014

Electric Love 2014 » [Tracklist]

12

Vom 10. bis zum 12. Juli findet am Salzburgring das größte Festivals für Elektronische Dance Music in Österreich statt. Am 27. Juni wurde die offizielle Compilation zum Event veröffentlicht. Der Doppel-CD Sampler wurde von Universal Music herausgebracht und bringt euch auf zwei CDs den Sound der Electric Love 2014 zu euch nach Hause - sofern ihr 23,11€ für die Compilation investiert. Welche Songs sich auf der Tracklist befinden, erfahrt ihr hier.

 

Die erste CD - Festival-Sound & Bigroom EDM

Waschechten Festival-Sound bekommt ihr mit den 19 Tracks der ersten CD der "Electric Love 2014" Compilation. "Afrojack feat. Wrabel - Ten Feet Tall" im David Guetta Remix, "DVBBS & Vinai - Raveology" oder "W&W - Bigfoot" stehen Synonym für den Sound, der euch hier erwartet. Viele große und bekannte Namen des aktuellen, internationalen EDM-Businesses findet ihr hier auf der Tracklist, sowie auf dem DJ-Line Up des größten Festivals für EDM in Österreich. Im Weiteren befinden sich Produktionen von Jungs wie HardwellShowtek, Dyro, R3hab & NERVO & Ummet Ozcan oder Sander van Doorn & Firebeatz. Schade ist allerdings, dass die Songauswahl einen kleinen Tick zu angestaubt wirkt. Der eine oder andere Titel hat längst seinen Zenit überschritten und hat bereits eine oder zwei Follow-Up Singles am Start. 

 

Die zweite CD - Deep-House und Club Sounds

Musikalische eine andere Richtung geht die zweite CD der "Electric Love 2014". Deep-House wird hier groß geschrieben. Angesagte Hits wie "Klangkarussell - Netzwerk", "Klingande - Punga", Mr. Probz - Waves (Robin Schulz Edit)" oder "Duke Dumont feat. Jax Jones - I Got U" kennt mittlerweile jeder und überzeugen auf ganzer Linie. Aber auch andere stilistische Titel sind auf dieser CD zu finden. "DJ Snake & Lil Jon - Turn Down For What", "Noisecontrollers - Around The World" oder "Krewella - Enjoy The Ride (Vicetone Remix)" stellen einen schönen Kontrapunkt zu den gerade erwähnten Deep-House Songs dar. Spannendes Genre-Mix auf dieser Silberscheibe.

 

Kaufen oder nicht kaufen?

Für Besucher des Festivals Mitte Juli ist der Kauf pflicht. Allein schon der Erinnerung wegen, sollte man sich diese CD neben der Festival-Eintrittskarte ins Regal stellen. Das Who-is-Who der aktuellen EDM Szene wird auf diesem Event in Österreich auflegen und ist gleichsam auf der Titelliste der offiziellen Compilation zu finden. Einziges Manko: der hohe Preis von 23,11€.

Weiter auf Seite 2

Electric Love 2014

Mehr zum Thema: Electric Love
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version