Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


07
Jul
2014

Revealed Festival EP Vol. 2

Mit der neuen Ausgabe der Revealed Festival Ep will das große und sehr bekannte Label Revealed Recordings drei Newcomern eine Chance geben bei der breiten Masse bekannt zu werden. Die neue Ausgabe dieser EP erscheint am 14. Juli und enthält insgesamt drei Tracks aus unterschiedlichen Genres.

 

Tom Ferro – Steel Drum (Bigroom)

Die erste Nummer der EP nennt sich “Steel Drum“ und kommt von dem niederländischen DJ und Produzenten Tom Ferro. Wenn der Name einem nun kein Begriff ist, ist das kein Wunder. Er ist der mit Abstand kleinste Produzent von allen. Sein Track “Steel Drum“ ist typischer Bigroom Sound wie man ihn schon von so vielen anderen gehört hat. Allerdings ist die Nummer sehr gut gelungen und besser als so mancher Track eines Produzenten mit großem Namen. Nicht innovativ, aber sehr gut und technisch überzeugend. Das Niveau der EP ist allgemein ein sehr hohes. Genau wie bei der letzten Ausgabe.

 

Angemi & Prezioso – Brakeless (Melbourne Bounce)

“Brakeless“ nennt sich der zweite Titel. Das Projekt Angemi & Prezioso selbst ist nicht unbedingt bekannt. Dahinter stecken allerdings die beiden Produzenten Ninni Angemi und Giorgo Prezisio, welche schon eher bekannt sind. Ihre Nummer ist eine nicht ganz typische Melbourne Bounce Produktion. Nicht ganz typisch deswegen, weil sie im Mainpart doch einiges anders machen als andere Produzenten. Trotzdem kann man den typischen bouncigen Stil immer noch gut bemerken. Der Break und der Build Up hören sich hier sehr stark nach Bigroom an. Vocals gibt es nur bedingt. Vor und im Mainpart wurden sie kurz eingesetzt.

 

Jacob van Hage & Halfway House – Panic (Bigroom/Electro House)

Mit Jacob van Hage und Halfway House produzierten zwei bereits etablierte Künstler den dritten und gleichzeitig letzten Track der EP. “Panic“ nennt er sich und macht ein paar Sachen ganz besonders. Zum einen ist der Mainpart sehr hart gehalten. Das wurde durch die typische Bigroom Kick und ein paar ziemlich auffällige Synthesizer Sounds erzielt. Die Nummer ist perfekt für den Festival Einsatz. Der Name kommt von dem kurzen Sample das wie immer kurz vor dem Mainpart ertönt.

Revealed Festival EP Vol. 2

 

Fazit: Mit der neuen Ausgabe der Revealed Festival EP veröffentlicht Revealed drei sehr gute Produktionen. Sie entscheiden sich alle relativ stark voneinander was die EP nur noch interessanter macht.

 

 



Desktop Version