Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Jul
2014

Tom Staar & Ansolo - Totem

Steve Angelo’s eigenes Label Size Records zieht die Qualitätsschraube in letzter Zeit stark an. Nun steht schon wieder eine neue Veröffentlichung an. Dieses Mal nennt sie sich “Totem“ und wurde von dem Engländer Tom Staar und dem Amerikaner Ansolo produziert. Die Single erscheint am 21. Juli.

 

Tom Staar & Ansolo

Tom Staar und Ansolo. Das sind zwei Namen, die einem durchaus bekannt vorkommen können. Beide sind allerdings eher in Underground Genres tätig, weswegen sie im Mainstream EDM Sound noch nicht etabliert sind. Tom Staar kann auf eine sehr lange und erfolgreiche Karriere blicken, in der er Produktionen auf vielen bekannten Labeln veröffentliche. Seine Produktionen wurden ebenfalls von vielen Größen im DJ Business supported. Dazu zählten vor allem die Swedish House Mafia und Afrojack. Er arbeitete schon mit Größen wie Mark Knight, Kryder oder auch Hot Since 82 zusammen. Ansolo’s bekannteste Single nennt sich “Unite“ und erreichte Platz fünf der Progressive House Charts bei Beatport.

 

“Totem“ – moderner Sound mit Progressive House Elementen

“Totem“ ist eine typische Size Records Veröffentlichung, wie es sie in letzter Zeit öfters gab. Im Break kann man ein paar Flächen hören, die sich über lange Zeit hinauszögern. Dazu kommt ein Vocal Sample, das dem kompletten Lied das Thema vorgibt. Der Build Up ist nicht typisch für dieses Genre. Hier hat man mal etwas leicht anderes probiert und es ist gelungen. Der Mainpart ist das wirklich interessante. Hier treffen klassische House Sounds und Progressive House Elemente zusammen. Zwar hat die Nummer nicht ganz so viel Power wie eine klassiche Progressive House Nummer, dafür treibt sie aber viel mehr. Ein DJ der diesen Track gekonnt in seinem Set platzieren kann, wird das sicherlich zu schätzen wissen.

 

House und Progressive House gut miteinander vermischt

Bei Size bekam man in der Vergangenheit immer schon eine immens hohe Qualität geliefert. Das ändert sich natürlich auch hier nicht. Im Mainpart hat man die einzelnen Elemente sehr schön rausgearbeitet. Der treibende House Part kommt gut zur Geltung. Die Progressive House Synths runden das Ganze dann ab.

Tom Staar & Ansolo - Totem

 

Fazit: “Totem“ kann einiges. Obwohl es eine fast schon typische Size Records Nummer ist, hat sie einiges in der Hinterhand. Hier wurden verschieden Genres sehr gut miteinander kombiniert. Tom Staar und Ansolo haben hier sehr gute Arbeit geleistet.

 

 



Mehr zum Thema: Tom Staar Ansolo
Desktop Version