Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


16
Jul
2014

Tomorrowland 2014 - Wie groß ist der Hype?

Es ist wieder soweit. Das wohl berühmteste Festival der Welt findet dieses Jahr sogar an zwei Wochenenden in Folge statt – Tommorowland 2014 steht vor der Tür (wer nicht dabei sein kann, sollte ggf. den Tomorrowland Live-Stream einschalten).

Prinzipiell können die Clubs an diesem Wochenende schließen, zumindest die in direkter Nachbarschaft zu unserem Nachbarland. Ein Freund meinte gerade gestern zu mir, dass sich ein Arbeitskollege eine Karte für dieses Event gekauft hat – für 600(!) Euro.

 

Wozu Tomorrowland?

Wo sind wir hier bitte hingekommen? Die Clubs sterben (wir berichten), weil keiner mehr hingeht. Klar, wenn man seine gesamte Urlaubskasse für ein Ticket für ein Festival aufsparen muss, dass es dann das ganze Jahr drumherum nicht mehr für den Eintritt in einem Club reicht und man lieber zu Hause die zehnte Wiederholung vermeintlicher Blockbuster schauen muss.
Wozu? Um dann bei hoffentlich bestem Wetter ein Wochenende in eine Traumlandschaft zu versinken und in Zelten zu...zumindest ruhen wenn man nicht von Freitag bis Sonntag wach bleiben will um soviel wie möglich Zeit wach zu erleben, damit der eingesetzte Euro pro Stunde doch weniger wird.

 

Hype

Gar keine Frage – dieses Festival ist nicht umsonst so groß geworden. Perfekte Logistik, das mit größte und am breitesten aufgestellte Lineup der Welt, eine wahnsinns Kulisse machen aus diesem Event eines der eindrucksvollsten, die sich ein Veranstalter je ausgedacht hat. Nun wird Tommorowland soweit ausgeschlachtet, dass man es über zwei Wochenenden veranstaltet – und man könnte es sogar noch einen ganzen Monat länger laufen lassen und die Karten währen wieder binnen Minuten ausverkauft. Nur wohin geht das alles? Sagen wir „Clubkultur ade, Leute spart auf Festivals?“ Was sollen die Clubbetreiber noch tun, um an festen Standorten den Menschen ordentliche Partys zu bieten? Sind wir einfach alle zu anspruchsvoll geworden um einen guten Club mit guten Residents zu schätzen? Also lieber gleich seinlassen denn hey – wir haben 2014 und nicht mehr 1990? Da freue ich mich gern auf konstruktive Antworten!

 

Zu welchem Preis?

Ich freue mich auf das Tommorowland Festival und den Livestream, freue mich auf hoffentlich neue musikalische Impulse die hoffentlich nicht ein halbes Jahr später von jedem Produzenten der deutschen Musikszene kopiert und veröffentlicht werden wenn schon alle diesen dann lange nicht mehr neuen Style schon nicht mehr hören können...

Aber von den 600 Euro die ich dann spare, da ich mir so ein Ticket nicht kaufe, lasse ich es mir lieber ein oder zwei oder zehnmal mehr in den schönen deutschen Clubs gut gehen indem ich zu liebevoll ausgesuchten Tracks meiner Residents feiere! ;)

In diesem Sinne – auf zwei schöne Tomorrowland Festivalwochenenden für alle Feierwütigen und wenn ihr schon vor Ort seid – schickt’ mir nen schönen Gruß :)

Euer Alex | Alex @ Facebook

Tomorrowland-2014

 



Mehr zum Thema: Tomorrowland
Desktop Version