Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


04
Aug
2014

Mad Decent Party: Ein Drogentoter und weitere Opfer

Am vergangenem Freitag endete eine Mad Decent Block Parts mit einer Tragödie, wie CBSlocal berichtet. In Columbia, Marriweather, starb ein junger Mann. Eine weitere Person befindet sich im kritischen Zustand und 20 weitere mussten im Krankenhaus behandelt werden. Als Grund für die vielen Opfer werden Drogen genannt. 

Der war der dritte Stop der aktuellen Mad Decent Label-Tour. DJs wie Dillion Francis, Flux Pavillion, Wolfgang Gartner und natürlich das Label-Chef Diplo sollten auf dem Event auflegen. Bereits wenige Minuten nach dem Start musste ein 20-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden. Kurze Zeit später verstarb er. In der Folge wurden 21 weitere Personen ins Krankenhaus eingeliefert. Ein 17-Jähriger befindet sich noch im kritischen Zustand. Als Ursache werden bei allen Personen Drogen angeben. 

Die Polizei beendete das Event und verhaftete drei Personen, die im Zusammenhang mit Drogendelikten sowie Angriffen auf die Polizei in Verbindung stehen. Im Weiteren wurde festgestellt, dass 50 Jugendliche unter 18-Jähren anwesend waren, die zudem unter Alkoholeinfluss standen.  

Die Mad Decent Tour soll trotz der tragischen Vorfälle fortgesetzt werden. 22 Gigs stehen insgesamt auf dem Tourplan. 

Mad Decent Party: Ein Toter und viele Verletzte

 



Mehr zum Thema: Mad Decent
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version