Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Wednesday, 07. December 2016

USER-AREA LOGIN


21
Aug
2014

Newcomer-Check: Kill FM

An dieser Stelle werden wir euch in regelmäßigen Abständen vielversprechende Newcomer vorstellen. Die kreativen und originellen Produktionen kommen meistens nicht von den großen Namen, sondern oftmals von noch unbekannten Produzenten, die eine Menge Talent besitzen. Heute werden wir uns das schwedische DJ und Produzenten Duo Kill FM mal etwas genauer ansehen.

 

Kill FM – ein noch sehr junges Duo

Einige wird es vielleicht überraschen, aber Kill FM arbeiten noch nicht lange zusammen. Sie lernten sich über ein Musikforum kennen. Kurz darauf tauschten sie über Skype ihre Ideen miteinander aus. Der erste Track “Bully“ von ihnen wurde dann im Mai 2012 veröffentlicht. Bereits diese erste Nummer machte große Wellen bei Blogs und Fans weltweit. Auch verschiedene DJs nahmen sie direkt wahr. 2013 veröffentlichten sie dann ihre erste EP namens “Revolt“. Sie wurde von Namen wie Dada Life, Martin Garrix, TV Noise oder Sidney Samson supported. Danach folgte ihr erstes größeres Release auf dem Spinnin‘ Records Imprint Oxygen Records. Die zweite EP war gleichzeitig ihr erfolgreichstes Release. “Don’t Go Dark“ stieg auf hohe Plätze in den Beatport Progressive House Charts.

 

Ein ganz eigener Stil

Einer der Hauptgründe für ihren enorm schnellen Erfolg ist ihr sehr hochwertig klingender Sound. Sie beschränken sich nicht auf ein einziges Genre, sondern machen was sie gerade am besten finden. Genauso produziert man kreative Tracks. Von Progressive House bis Bigroom ist hier alles vertreten. Bei jeder einzelnen Produktion erkennt man jedoch die Handschrift der beiden Produzenten. Ein Merkmal, das enorm wichtig für den Erfolg ist. Zwischen den Veröffentlichungen ihrer Tracks liegt oft eine Menge Zeit, was nur dafür spricht, dass sie sich für jede Nummer die benötigte Zeit nehmen und nicht einfach alles sofort raushauen. Wenn die beiden in dieser hohen Qualität weiter Tracks veröffentlichen, wird sie bald jeder kennen. Außerdem gibt es auf ihrer Soundcloud Seite einen free Track namens “Riot“. Denn sollte man auf keinen Fall verpassen.

Kill FM

 

Fazit: Kill FM ist ein enorm talentiertes Duo aus Schweden. Bei ihnen sollte man definitiv seine Augen offen halten, denn jeder Track den sie bis jetzt veröffentlicht haben, ist enorm gut. Dieses Duo wird noch groß.

 

 



Mehr zum Thema: Kill FM Newcomer-Check

Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version