Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Sep
2014

DJ Networx Vol. 62 [Tracklist]

Freunde des etwas härteren Sounds dürfen sich den 10. Oktober merken. An diesem Tag erscheint die "DJ Networx Vol. 62". Der Sampler aus dem Hause Tunnel Records bringt euch auf zwei CD jeweils einen DJ-Mix á 25 Tracks. Amazing Graze und die G-Style Brothers sind wieder aktiv gewesen und haben die "DJ Networx Vol. 62" kompiliert und gemixed. Welche Tracks sich auf der Titelliste befinden, und warum die 62. Ausgabe besser ist, als der Vorgänger, erfahrt ihr in diesem Artikel. 

 

DJ Networx Vol. 62: Die erste CD

Auf der ersten CD der "DJ Networx Vol. 62" finden wir wieder zwei Genres. Zum einen wäre da der Bigroom / Festival EDM Sound. Die hier gelisteten Namen sind nicht von schlechten Eltern sollten bekannt sein. Los geht es mit dem Tomorrowland 2014 Anthem "Dimitri Vegas & Like Mike Vs. W&W - Waves". Die überaus fette "Arcadia" von Hardwell & Joey Dale und Sängerin Luciana folgt. Das ist schonmal kein schlechter Einstieg in die 62. Ausgabe der DJ Networx. "Dvbbs - We Were Young" oder "R3hab & Vinai - How We Party" überzeugen ebenfalls und sind auf der Tracklist anzutreffen. Im zweiten Part der ersten CD geht es dann mit Dancecore bzw. Hands Up weiter. "Sunset Project - 123go" im Mr.G! Remix oder "Neo Cortex - Elements 2k14" im DJ Gollum & Empyre One Remix zählen hier zu den Highlights. 


DJ Networx Vol. 62: Die zweite CD

Der zweite Silberling der "DJ Networx 62" geht musikalisch eine komplett andere Richtung. Hier ballert uns fetter Hardstyle aus den Boxen. Die "Never Leaving" von Audiotricz Feat. Miss Palmer macht den Einstieg und gibt gleichsam die Marschroute vor. "Bass Modulators Feat. Vice - Save The Day" und "Da Tweekaz - Intermission" machen Lust auf mehr. Zu den weiteren Höhepunkten in diesem DJ-Mix zählen Tracks wie beispielsweise "The Prophet & The Anarchist Feat. Rob Gee - Idgaf- I Don`T Give A Fuck", "Zany & Hard Driver - Dirty South" oder "Toneshifterz - Wild Wild Weekend". Ein überaus gelungene Songauswahl. 


DJ Networx Vol. 62: Kaufen oder nicht kaufen?

Im Gegensatz zur Vol. 61, überzeugt die kommende "DJ Networx Vol. 62" durch eine höhere Aktualität seiner Tracks. War das noch der Hauptkritikpunkt der vorherigen Ausgabe, wurde dieses Mal gut gearbeitet und eine hervorragende Songauswahl getroffen. Das gilt sowohl für die erste CD, als auch für die Zweite. Auch wenn die Schnittmenge zwischen Leuten, die Hardstyle hören und Hands Up sowie Bigroom EDM Fans zu gleich sind, eher klein ausfallen dürfte, scheint dieses Konzept zu funktionieren. Die "DJ Networx Vol. 62" ist auf jeden Fall einen Kauf wert. Gute Musik. Viele Tracks. Daumen hoch! 

DJ Networx Vol. 62

 

DJ Networx Vol. 62Name: DJ Networx Vol. 62
Erscheinungsdatum: 10.10.2014
Anzahl-CDs: 2 (50 Tracks)
Genre: Bigroom EDM, Hands Up, Hardstyle
Label: Sme Media (Sony Music)
Preis: 20,99€ (Hier günstig kaufen)
Ähnliche Sampler: Future Trance Vol. 69Decibel 2014

 

Tracklist: DJ Networx Vol. 62

CD1:
01. Dimitri Vegas & Like Mike Vs. W&W - Waves (Tomorrowland 2014 Anthem)
02. Hardwell & Joey Dale Feat. Luciana - Arcadia (Original Mix)
03. Dvbbs - We Were Young (Original Mix)
04. Ummet Ozcan - Smash! (Original Mix)
05. R3hab & Vinai - How We Party (Original Mix)
06. Deorro & J-Trick - Rambo (Hardwell Edit)
07. Alvaro - The Underground (Original Mix)
08. Sunnery James & Ryan Marciano - Salute (Original Mix)
09. Makj & M35 - Go (Showtek Edit)
10. Falko Niestolik - Get Ready (Original Mix)
11. Alexey Romeo - Drop That Beat (Original Mix)
12. Dark Sector - Down
13. Ultraviolence - Save Me (Original Mix)
14. Dave J. - My Melody (Original Mix)
15. Ng Rezonance - Sinners (Rob O.T.T. Remix)
16. Damn-R - I Don`T Care (Original Mix)
17. Neo Cortex - Elements 2k14 (DJ Gollum & Empyre One Remix)
18. Nesh Up! - Funky Beats (Original Mix)
19. Boyz From Nb - Historisk 2014 (Dj Gollum Remix)
20. Giorgio Gee - Right Side (Si1kz Remix)
21. Mr. G! - B.T.T.O
22. Eric Prince - R U Ready (Mr.G! Remix)
23. Sunset Project - 123go (Mr.G! Remix)
24. Tranceformatorz - Tranceformation (Fervent & Marc Hill Remix)
25. Thomas Petersen - Suicide

CD2:
01. Audiotricz Feat. Miss Palmer - Never Leaving (Original Mix)
02. Bass Modulators Feat. Vice - Save The Day (Original Mix)
03. Da Tweekaz - Intermission
04. Omegatypez - Take Me High (Original Mix)
05. Toneshifterz - Wild Wild Weekend (The Qontinent Anthem 2014)
06. Code Black - Unleash The Beast (Defqon1. Australia Anthem 2014)
07. Frontliner - Our District
08. Max Enforcer - Creatures (Q-Base Ost 2014)
09. Psyko Punkz Feat. Dope D.O.D. - Drunken Masta
10. Technoboy & Isaac & Tuneboy - Digital Nation - Extended
11. Phuture Noize & Chris One - #Haters
12. The Prophet & The Anarchist Feat. Rob Gee - Idgaf- I Don`T Give A Fuck (Original Mix)
13. Prefix & Density Feat. The Vision - Never Come Close
14. Outbreak - We Want Your Soul (Wwys)
15. Zany & Hard Driver - Dirty South
16. Stereotuners - When I Buzz
17. Legacy - Unleash The Horde
18. Inceptum - Who You Are (Original Mix)
19. E-Force - Seven (Extended Mix)
20. Donkey Rollers - So You Wanna Be Hardcore (Original Mix)
21. Brennan Heart - F.I.F.O (Outbreak Remix)
22. Alli3 - Out Of The Shadows
23. Noisecult & Authentic - Beyond Reach
24. In-Phase - Rituals
25. Mike Molossa Via Dj Chris D - Somewhere (Michael Melody Remix)

 

 



Mehr zum Thema: DJ Networx
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version