Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN



Woher kommt diese außergewöhnliche Stimme die zur Zeit im Radio rauf und runter läuft? Und wer ist eigentlich „Both“? Wir haben uns mal genauer mit dem DJ Duo befasst und in ihren aktuellen Song „Straight Outta Line“ reingehört.

 

Both

Ursprünglich kommt Both aus Belgien und Frankreich und besteht aus dem Produzenten Roger Sanchez und Eric Morillo. Zusammen haben die beiden den Dancehit des Sommers in Belgien geschrieben. Aber nicht nur in Belgien ist die Nummer ein Erfolg, auch bei uns in Deutschland läuft die Nummer rauf und runter im Radio. „Straight Outta Line“ hat es sogar in die deutschen Top 100 Single Charts geschafft und steht im Moment auf Platz 70. Aber was macht die Nummer eigentlich so besonders?

 

Straight Outta Line

Die Mischung aus House und den simplen souligen Vocals gibt der Nummer eine ganz besondere Marke. Die Vocals haben einen wahnsinns Wiedererkennungswert und verursachen bei den Hörern einen Ohrwurm. Nicht umsonst hat es der Track in die deutschen Radios geschafft. Ein sehr simpler aber toller Drop machen die Nummer absolut Tanzbar und somit geht der Song als abwechslungsreicher Clubhit durch.

 

Musikvideo

Das Musikvideo handelt von drei abenteuerlustigen jungen Menschen, die mit Auto und zu Fuß um die Welt ziehen und einfach ihr Ding durchziehen. Der Song soll anscheinend die Botschaft überbringen, dass man seine Ziele und Träume verwirklichen soll und sich von nichts bremsen lassen sollte.

Both - Straight Outta Line

 

Fazit: „Straight Outta Line“ ist ein toller Song der vielen im Ohr bleibt. Er macht gute Laune und ist absolut radiotauglich. Bleibt zu hoffen, dass dies nicht ihre einzige Single bleibt und wir noch viel von ihnen zu hören bekommen.

 

 



Mehr zum Thema: Both

Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

Desktop Version