Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


20
Okt
2014

Revival des Acid-House

Max Vangeli & Adrien Mezsi - DNCE

Bei Steve Angello’s Label Size Records findet bekanntlich alles Kreative seinen Platz. Max Vangeli und Adrien Mezsi veröffentlichen mit “DNCE“ einen Acid-House Track bei Size Records. Die Veröffentlichungsstrategie ist hier auch eine ganz besondere. Am 27. Oktober erscheint der Track nämlich weder bei Beatport, noch bei iTunes sondern nur exklusiv auf Spotify. Das sieht man selten.

 

Max Vangeli

Max Vangeli gehört definitiv zu einem der bekannteren Produzenten bei Size Records. Der moldawische DJ und Produzent zog im Teenageralter in die USA. Von dort aus startete seine Karriere. Er studierte Musik und bei den regelmäßigen Ausflügen zurück nach Europa wurde er der House Musik vorgestellt. Sein internationales Debut machte er im Jahr 2010. In diesem Jahr spielte er erstmals auf Festivals wie Creamfields oder Mysteryland. Durch seinen Remix zu Ellie Goulding’s “Starry Eyes“ zusammen mit Steve Angello startete er dann so richtig durch. Zusammen mit AN21 remixte er “The Island“ von Pendulum, welcher auf Platz drei in den Beatport Charts landete. Sein erstes Album nannte sich “People of the Night“ und war ziemlich erfolgreich.

 

“DNCE“ – Das Revival des Acid-House Genres?

Acid-House feiert seit einigen Monaten bekanntlich ein Mini-Revival. Die beiden Produzenten Max Vangeli und Adrien Mezsi haben dazu ebenfalls einen Beitrag geleistet und so etwas Ähnliches wie einen Acid-House Track produziert. Das Ergebnis klingt eher nach einer Mischung aus Acid- und Electro-House. Das ist jedoch keinesfalls schlecht, denn der fertige Track klingt enorm kreativ und frisch. Das schöne dabei ist, das man die Nummer ohne Probleme auch als DJ einsetzten kann. “DNCE“ beginnt im Break mit ein paar Drums und einigen Synthesizer Stabs. Im Build-Up zieht sich dann der Main Synthie nach oben. Im Übergang vom Build-Up zum Drop wird noch ein Sample gespielt. Der Drop featured natürlich den bekannten Acid-House Synthie Sound. Aber auch für ein wenig Abwechslung wurde gesorgt. Technisch begeistert die Nummer übrigens sehr.

Max-Vangeli--Adrien-Mezsi--DNCE

Fazit: “DNCE“ ist eine unglaublich gute Produktion. Wer nur ansatzweise etwas mit diesem Genre anfangen kann, der sollte Ausschau nach diesem Track halten. Leider gibt es noch keinen Termin, ab wann die Nummer auch in den gewohnten Stores gekauft werden kann. 

 

 



Mehr zum Thema: Max Vangeli Adrien Mezsi
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version