Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Borgeous jetzt auch im Deep House zu finden

Borgeous & Shaun Frank feat. Delaney Jane - This Could Be Love

Borgeous experimentiert in letzter Zeit bekanntlich ziemlich viel mit seinem Sound herum. Seine Kollaboration mit DVBBS war dabei ein unglaublicher Erfolg. Jetzt scheint er sich im Deep House Genre auszutoben. Zusammen mit Shaun Frank und der Sängerin Delaney Jane produzierte er den Track “This Could Be Love“. Die Nummer kommt am 19. Dezember bei Spinnin‘ Records heraus.

 

Borgeous

Wer kennt den Namen Borgeous mittlerweile nicht? Mit DVBBS und seinem Track “Tsunami“ ist er international durchgestartet. In der Vergangenheit überzeugte er schon mit mehreren Seiten von ihm. Da wären natürlich seine vielen Bigroom Produktionen, die alle enorm gut klingen. Nebenbei scheint er noch ein Fabel für Progressive House zu haben. Das zeigte er in Veröffentlichungen wie “Invincible“ oder “Wildfire“. Spinnin‘ Records scheint ihn auf seinem Weg zu unterstützen. Hier werden die meisten seiner Produktionen veröffentlicht. Jetzt scheint er auch das Deep House Genre für sich entdeckt zu haben. Insgesamt ein sehr interessanter Produzent, der ein weitreichendes Talent hat. Es wird spannend werden zu sehen, wo ihn die Zukunft noch überall hinführen wird.

 

“This Could Be Love“ – großartige Vocals gepaart mit einem tollen Soundset

Bei “This Could Be Love“ fährt er nicht komplett die Deep House Schiene. Die Vocals klingen z.B. nach einem typischen Progressive House Track. Der Mainpart erinnert auch ein klein wenig an Future House. Da Deep und Future House aber so nah beisammen sind, stört das nicht weiter. Besonderes Augenmerk liegt hier auf den Vocals. Sie kommen von Delaney Jane, die großartige Arbeit geleistet hat. Ihre Stimmfarbe passt perfekt in das Thema. Mit der Begleitung der Vocals hat sich Borgeous ein wenig zurückgehalten, was gerade hier einfach eine gute Entscheidung war. Der Mainpart klingt dann nach einer Mischung aus Deep und Future House.

Er erinnert ein wenig an Produktionen von Cazzette. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es natürlich auch. Die Kick im Mainpart hat relativ wenig Power. Sie ist sehr laut, aber ihr fehlt es an Bass. Gerade in diesem Genre ist eine potente Kick wichtig. Da hätte Borgeous unbedingt noch einmal ausbessern müssen. So müssen wir uns mit diesem Zustand der Nummer zufrieden geben.

Borgeous & Shaun Frank feat. Delaney Jane - This Could Be Love

 

Fazit: “This Could Be Love“ ist einfach mal etwas komplett anderes von Borgeous. Viele Leute können mittlerweile etwas mit diesem Genre anfangen, weswegen der Schritt genau das Richtige war. Borgeous überzeugt einmal mehr.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
DJKC - BAD SANTA (X-MAS)
DJ Promotion |
k.c. records präsentiert:
Alysius - Make Me Wild
DJ Promotion |
milaro rec.
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares