Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


18
Nov
2014

Erscheint am 05. Dezember

Sunshine Live Vol. 52 [Tracklist + Minimix]

Sunshine Live 52: gegen Ende des Jahres 2014 dürfen sich nochmal alle Freunde des Radio-Senders Sunshine Live freuen. Mit der Sunshine Live Vol. 52 erscheint eine weitere Ausgabe der beliebten Sampler-Reihe. Dance-Pop, House, Club-Style und feinsten Deep-House kann man hier erwarten. Welche der 60 Songs sich im Detail auf der Trackliste der Sunshine Live 52 eingefunden haben, erfahrt ihr im folgenden Artikel. So viel sei schonmal gesagt: es herrscht "Best of Feeling". Den offiziellen Minimix zur Sunshine Live 52 gibt es am Ende dieses Artikels.

 

Sunshine Live Vol. 52: Die erste CD

20 Songs sind auf jeder Silberscheibe anzutreffen. Den Opener der ersten CD der 52. Ausgabe der "Sunshine Live" macht Avicii mit seinem Megahit "Lay Me Down". Ähnlich fulminant geht es dann auch schon gleich weiter. "Scooter & Vassy - Today", "Hardwell & Joey Dale - Arcadia" oder auch "Ferry Corsten feat. Nat Dunn - Hyper Love" geben die musikalische Richtung vor. Das war aber noch nicht alles. Weitere Highlights dieser ersten CD sind "Marc Korn & Klubbingman feat. Craig Smart - Lift Me Up", die sich zur Zeit auch bei uns in der DJ-Promotion befindet, oder die überaus coole "River Flows In You" von Jasper Forks im Jerome Remix.

 

Sunshine Live Vol. 52: Die zweite CD

CD Nummer zwei nimmt uns musikalisch auf eine etwas weniger kommerzielle Reise mit. Cooler Club-Sound steht hier im Fokus. Dies wird gleich mit dem Opening-Track "Nova" von Dimitri Vegas & Like Mike vs. Tujamo unterstrichen. Aber auch Tracks wie "Fedde le Grand - Twisted", "Kurd Maverick - Tubaclaposis" oder "New World Punx - Torque" haben es in sich und überzeugen auf ganzer Linie. Erfreulich: viele unbekanntere Titel haben es hier auf die Tracklist geschafft. "Funkin Matt - Alive", "Shaan - Mumbai" oder "Rene Ablaze & Ian Buff - Magnitude" sind drei Beispiele hierfür.

 

Sunshine Live Vol. 52: Die dritte CD

Die extrem fette und emotionale "Back Home" läuft momentan nicht nur im Radio rauf und runter, und entwickelt sich zu einem echten Hit, nein, sie ist gleichsam auch der erste Titel der dritte CD auf der "Sunshine Live Vol. 52" - ein hervorragender Einstieg. Deep-House / UK-Garage Tracks wie "Kiesza - Giant In My Heart" oder "Mark Knight - In And Out" folgen. Wer es etwas ruhiger mag, wird mit den Klängen dieser Silberscheibe absolut zufrieden sein. Künstler wie beispielsweise Sono, Tune Brothers, 2Elements, Felix Kröcher oder Dave Kurtis wissen halt wie es geht. Insgesamt eine tolle Songauswahl!

 

Sunshine Live 52: Kaufen oder nicht kaufen?

Wer auf der Suche nach einer hochwertigen Compilaltion ist, die die gewohnten Pfade der kommerziellen Dance-Musik verlässt, wird mit der "Sunshine Live Vol. 52" evt. eine echte Perle vorfinden. Die Mischung aus bekannten Produktionen, die einem in den Clubs begegnen und neuem musikalischem Material, wissen zu überzeugen. Es kann also durchaus spannend sein, die drei CDs einzulegen und zu genießen. Die "Sunshine Live Vol. 52" steht für Qualität. Ihr könnt quasi bedenkenlos zugreifen. Kaufen! 

Sunshine Live Vol. 52

 

Sunshine Live Vol. 52Name: Sunshine Live Vol. 52
Erscheinungsdatum: 05.12.2014
Anzahl-CDs: 3 (60 Tracks)
Genre: House, Electro, Prgressive House, Deep-House
Label: Uptrax (Indigo)
Preis: 21,99€ (Hier günstig kaufen)
Ähnliche SamplerKontor Festival Sounds 2015

 

Tracklist: Sunshine Live 52

CD1:
01. Avicii - Lay Me Down
02. Scooter & Vassy - Today
03. Sander Van Doorn, Martin Garrix, DVBBS ft. Aleesia - Gold Skies
04. Hardwell & Joey Dale - Arcadia
05. Ferry Corsten feat. Nat Dunn - Hyper Love
06. DJ Antoine vs. Mad Marc feat. Temara Melek & Euro - Go With Your Heart
07. Gorgon City ft. Laura Welsh - Here For You (Bingo Players Remix)
08. DJ Falk & Leony - Rules Of The Game (General Tosh Club Rmx)
09. Tomcraft - Driver
10. Hook ‘n Sling ft. Karin Park - Tokyo By Night (Axwell Rmx Radio Edit)
11. Audiomodelz - The Flight 2k14
12. Viktor Mora - Trombone
13. Magic Affair - Hear The Voices
14. Picco - I Can’t Hear You
15. Oceana - Unexpected (CJ Stone Edit)
16. Laidback Luke & Marc Benjamin - We`re Forever
17. Tokio Hotel - Love Who Loves You Back
18. Marc Korn & Klubbingman feat. Craig Smart - Lift Me Up
19. Jasper Forks - River Flows In You (Jerome Radio Edit)
20. John Dahlbäck feat. Little Boots - Heartbeat

CD2:
01. Dimitri Vegas & Like Mike vs. Tujamo - Nova
02. Fedde le Grand - Twisted
03. Deorro & J-Trick - Rambo (Hardwell Edit)
04. TJR & Vinai - Bounce Generation
05. Stefan Dabruck - Mefesarys
06. Kaskade vs. DBN & Patric La Funk - Please Say Quick Quack
07. Kurd Maverick - Tubaclaposis
08. Chico Chiquita - Ready Aim Fire
09. Chris Lake - Squeak
10. Mental Theo - La Puta Madre
11. Shaan - Mumbai
12. Funkin Matt - Alive
13. Trance M - Forgotten Mankind *Uptrax Winner*
14. Rene Ablaze & Ian Buff - Magnitude
15. New World Punx - Torque
16. Myon & Shane 54 with Kyler England - Summer Of Love
17. Guiseppe Ottaviani & Alana Aldea - In This Together
18. Roger Shah & Pierre Pienaar - The Namib
19. Talla 2XLC - In Silence (Official Trancefusion The Legends Anthem)
20. Armin Van Buuren - Hystereo

CD3:
01. Fritz Kalkbrenner - Back Home
02. Ferreck Dawn & Redondo - Love Too Deep
03. Mark Knight - In And Out
04. Kiesza - Giant In My Heart
05. Plastik Funk ft. Grandmaster Melle - Don’t Push Me
06. Sean Finn ft. Amanda Wilson - All Or Nothing (Deep Radio Edit)
07. Jay Frog & Pascall Dollé - Silver Screen
08. Sono - Supersonic
09. Tune Brothers - Love Game (The Veterans Radio Edit)
10. Drew Hill - Talk To You (Groove Armada Remix)
11. Dave Kurtis & Damae - Fok Off
12. Frenckel - The Preacher
13. 2Elements feat. Laura - Sommernacht
14. Greenfield - Feel The Music
15. Lunde Bros - Boomba
16. Citizen Kain feat. Morgane Zélia - The Way
17. Bob Sinclar - Sea Lion Woman
18. Junge & Mädchen - Bei Meyers Im Garten
19. Harry Romero - Tania
20. Felix Kröcher - Escape   

 

 

 



Mehr zum Thema: Sunshine Live
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version