Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Platz 1 in den UK Charts

Cheryl - I Don't Care

Der Trend, dass Musik die in den UK Charts erfolgreich war, auch bei uns eine Menge Fans findet ist schon länger bekannt. Vielleicht könnte das auch bei diesem Track der Fall sein. Cheryl, ehemals bekannt als Cheryl Cole und als Mitglied bei der Gruppe Girls Aloud, ist vor allem in ihrem Heimatland erfolgreich. Ihr Song “I Don’t Care“ erfreute sich dabei ziemlich großer Beliebtheit, und landete auf Platz eins.

 

Cheryl

Vielen deutschen wird der Name Cheryl nicht viel sagen. Sie ist eine Sängerin, die vor allem in ihrem Heimatland England erfolgreich ist. Angefangen hat sie ihre Karriere bei der Gruppe Girls Aloud. Die Gruppe startete im Jahr 2002 und landete direkt einen Hit in England. Zwei der fünf Alben erreichten die Spitze der britischen Albumcharts. Bis zum Jahr 2009 waren sie eine enorm erfolgreiche Gruppe, die ständig in den Charts vertreten war. Seit 2009 ist Cheryl Solo unterwegs. In dieser Zeit veröffentlichte sie insgesamt vier Studioalben. Fast jedes Jahr ein neues Album, was enorm schnell ist. Dabei landeten wieder zwei der vier Alben auf Platz eins in den britischen Charts. In Deutschland hatte sie lediglich mit ihrem Track “Fight for This Love“ Erfolg. Ihr aktuelles Album nennt sich “Only Human“.

 

“I Don’t Care“ – enttäuschender Standard Pop

Die Produzenten von Cheryl Cole haben wohl noch nicht ganz mitbekommen, dass wir das Jahr 2014 schreiben. Eigentlich dachte man, dass man heutzutage im Mainstream Pop Genre schon etwas weiter vorangeschritten ist. Eine derart langweilige und monotone Produktion hat man garantiert lange nicht mehr gehört. Beim Hören der Nummer fragt man sich ernsthaft, wie es “I Don’t Care“ überhaupt auf die Spitze der UK Charts geschafft hat und warum sich auch nur ein einziger diesen Track gekauft hat. Nicht nur das Instrumental ist schlecht. Nein, auch die Vocals enttäuschen enorm. Ein austauschbarer 0815 Text mit einer Stimme, die es einem wirklich schwer macht diesen Part zu mögen. Obwohl man sonst über den deutschen Musikmarkt viel sagen kann, ist es sehr unwahrscheinlich, dass es die Nummer auch bei uns nur halbwegs erfolgreich wird. Das haben die Hörer bei ihren letzten Releases auch schon bewiesen.

Cheryl - I Don't Care

 

Fazit: “I Don’t Care“ kann man sich ohne Bedenken sparen. Eine völlig überflüssige Single, die eigentlich nur enttäuscht. Mit einem monotonen Instrumental und einer 0815 Vocal hinterlässt Cheryl alles andere als einen guten Eindruck. 

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Lady feat. Nik Felice [Filatov & Karas RMX]
DJ Promotion |
Inspirit Music Production präsentiert:
Jerome Walker - Never Gonna Give You Up
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares