Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Progressive House der Extraklasse

Kaskade & John Dahlbäck - A Little More (feat. Sansa)

Nachdem der erfolgreiche amerikanische DJ und Produzent Kaskade einen anderen Weg einzuschlagen scheint, gibt es jetzt einen neuen Track von ihm. Die Nummer nennt sich “A Little More“ und wurde zusammen mit John Dalhbäck produziert. Die Vocals kommen von der Sängerin Sansa. “A Little More“ ist bei John Dahlbäck’s Label Mutants Records erschienen.

 

Kaskade & John Dahlbäck

Kaskade gehört seit geraumer Zeit zu den mit Abstand größten Namen im EDM Business überhaupt. Der amerikanische DJ und Produzent überzeugte in den letzten Jahren mit ständigen hochqualitativen Veröffentlichungen, die sich besonders auf das Progressive House Genre spezialisiert haben. In letzter Zeit kam er jedoch immer mehr mit neuen Ideen und einem etwas langsameren Sound um die Ecke.

Das schien seine Fans nicht zu stören. Ganz im Gegenteil. Seine Bekanntheit stieg immer weiter an. Mittlerweile hat er auf Soundcloud 830.000 Follower. Eine unglaublich hohe Zahl. John Dahlbäck ist da schon nicht mehr so ganz bekannt. Jedoch ist auch er im Progressive House Genre sehr aktiv. Mit Veröffentlichungen wie “We Were Gods“ oder “Blink Again“ wurde er bekannt.

 

“A Little More“ – Progressive House, der sich hören lassen kann

Am Anfang muss man direkt sagen, das bei “A Little More“ das Rad nicht neu erfunden wird. Es ist eine Progressive House Produktion mit wenigen Neuerungen oder innovativen Ideen. Die braucht es anscheinend auch gar nicht, denn “A Little More“ haut einen auch ohne diese ganzen Eigenschaften aus den Socken. Die Vocals sind das einzige Element, was ein wenig neu und frisch klingt. Leider büßt dafür die Qualität ein wenig ein. Richtig überzeugen können sie nicht. Das gute an dieser Nummer ist der Mainpart.

Es werden zwar die typischen Progressive House Elemente genutzt, diese wurden aber mit einer Menge Energie und Power umgesetzt. Der Mainpart geht steil nach vorne und eignet sich perfekt für den Einsatz auf Festivals. Das hat Kaskade in seinen letzten Gigs schon bewiesen. Er spielte den Track nämlich ständig. John Dahlbäck ist im Mainpart jedoch weit mehr hörbar als Kaskade. Hieran merkt man, wie die Arbeit verteilt wurde. Wahrscheinlich hat John Dahlbäck den Mainpart gemacht, und Kaskade hat sich auf den Break und die Vocals konzentriert.

Kaskade & John Dahlbäck - A Little More (feat. Sansa)

 

Fazit: “A Little More“ ist ohne Frage eine der besseren Progressive House Veröffentlichungen dieses Jahr. Ein wenig negativ fallen die Vocals auf. Sie sind lediglich nicht herausragend. Versauen tun sie die Nummer nicht.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Patrick Butz

Mein Name ist Patrick Butz. Meine Leidenschaft ist die elektronische Musik, besonders die beiden Genres Hands Up und Hardstyle, aber natürlich auch gerne Progressive oder Electro House. Außerdem bin ich DJ und beschäftige mich einen großen Teil meiner Zeit mit Musik. Sie ist sozusagen meine Leidenschaft.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Lady feat. Nik Felice [Filatov & Karas RMX]
DJ Promotion |
Inspirit Music Production präsentiert:
Jerome Walker - Never Gonna Give You Up
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares