Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Gleich zwei Hits tauchen im Netz auf

Avicii und Madonna: Songs geleakt!

Nach einem relativ ruhigen Sommer des schwedischen DJ und Produzenten Avicii kam bereits vor geraumer Zeit heraus, das er Songs für das neue Madonna Album produziert hat. Die beiden Songs „Rebel Heart“ und „Wash All Over Me“ tauchten nun im Internet auf, lange bevor das Release gesetzt wurde. Bei beiden handelt es sich um eher poppige Scheiben mit leichtem Dance Einfluss, ganz anders als bei der letzten Zusammenarbeit „Girl Gone Wild“ der beiden, die doch stark nach Tim Bergling klang.

 

Madonnas Manager macht Jagd auf Verantwortlichen

Auf Twitter verbreitete der Manager der Queen of Pop, Guy Oseary, das er dankbar für jede Hilfe bei der Suche nach der Quelle des Leaks wäre. Bereits heute verschwinden sämtliche Audiopreviews von Soundcloud und Youtube innerhalb kürzester Zeit, Live Nation und Universals Content Management Systeme scheinen ganze Arbeit zu leisten. Dennoch ist der Leak mehr als ärgerlich, eigentlich sollte das Album erst in Mitte 2015 erscheinen. Madonna selbst, die zu Thanksgiving in Malawi war, soll natürlich auch ausgesprochen verärgert sein, schließlich soll dieses Album im Gegensatz zum Vorgänger „MDNA“ ja wieder alle Rekorde brechen.

 

Auch Diplo liefert Songs

Nicht nur Tim Bergling wurde von Madonna ins Studio gebeten, früher dieses Jahr berichtete Diplo auf Billboard darüber, das er einen oder gar mehrere Tracks für den Longplayer liefert. Im Studio solle die Sängerin im Übrigen gerne Rosé trinken, ließ sich der US-Amerikaner noch entlocken. Tatsächlich werden vermutlich noch ein paar mehr der bekanntesten Produzenten von EDM und Pop Hits für den Superstar gearbeitet haben, einige davon, die auch in der EDM Szene eher im Hintergrund bleiben. So soll der Schwede Magnus Lidehäll „Rebel Heart“, mittlerweile als Leadsingle spekuliert, beendet haben, nachdem Avicii gesundheitliche Probleme hatte.

Avicii und Madonna: Songs geleakt!Bild: edmsauce.com/

 

Fazit: Die beiden geleakten Lieder von Madonna zeigen, wie wichtige die EDM Szene geworden ist, man kann ganz klar die Einflüsse aus der Welt der elektronischen Musik hören. Auch wenn es sich bei den veröffentlichten Versionen von „Rebel Heart“ und „Wash All Over Me“ womöglich noch um Demos handelt, so darf man sich gerade bei letzterer auf tollen Avicii Sound freuen.

 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Vitus Benson

Musik begeistert mich, ich höre gerne perfekte Kompositionen, sei es elektronische Musik, Indie oder Rap, das Genre stört mich dabei nicht so sehr. Als Freelancer für Dance-Charts unterstütze ich bei Festival-Kooperationen, im Social-Media-Marketing sowie in der Redaktion. Ich freue mich auf deine Kontaktaufnahme!

LinkedIn | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Lady feat. Nik Felice [Filatov & Karas RMX]
DJ Promotion |
Inspirit Music Production präsentiert:
Jerome Walker - Never Gonna Give You Up
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Crew Cardinal feat. Layne Tadesse - My Girl
DJ Promotion |
Zooland präsentiert:
Housedestroyer feat. Cosmo Klein - Outta My Head
DJ Promotion |
Andorfine Records präsentiert:
Froidz - Easy Lover
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
LIZOT - Do You Right
DJ Promotion |
Nitron / SONY präsentieren:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 77
Top Of The Clubs 77
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares