Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN



Hier will man wirklich nicht feiern gehen

Die schlechteste Disco der Welt

Ganz nach dem Motto Schlechte Presse ist auch Presse geht gerade ein Youtube Video eines britischen Clubs viral durch das Internet. Die Veranstaltung „Bounce by the Ounce“, von der das Video stammt, fand im Mai diesen Jahres im Rumes Night Club in Preston statt. Sie lud feierfreudige ein, in der Großraumdiskothek zu tanzen, oder vielmehr, sich skurril zur outdateten Musik zu bewegen. Das Promo Video ist so schlecht, das Thump es komplett auseinander nahm, nur um in hoffnungslosen Fremdschämen zu versinken.

Wer macht sowas?

Tatsächlich sieht die Diskothek im Werbefilm immerhin mittelmäßig gut besucht aus, viele Gäste sind zwar schon jenseits der 40 Jahre, doch die Tanzfläche ist selten komplett leer. Zumindest wenn man die Szenen vor Eröffnung der Veranstaltung außen vorlässt. Aus unerklärlichen Gründen jedoch entschied sich der Produzent dazu, hauptsächlich 35-jährige Männer, die weder tanzen können noch irgendeinen Kleidungsstil aufweisen oder aber die Vielzahl an Frauen die unbedingt ihre nur mäßig attraktive Unterwäsche in das Licht der Kamera halten mussten aufzuzeichnen. Erstaunlicherweise scheint der Dresscode unter dem einer deutschen Großraumdiskothek zu liegen, selbst die Veranstalter trugen Jogginghosen und Bermudashorts. Da stach ein Herr mit einem mit Jackett, Hemd und Kravatte sowie einem bedrucktem T-Shirt schon ordentlich heraus.

Und es geht noch weiter

Natürlich war BBTO ein voller Erfolg, sodass das Event rund um den absolut nicht im Trend liegenden Hardtrance Sound bereits bald in die zweite Runde gehen wird. Man muss kein Hipster sein um dieses Spektakel unbedingt erleben zu wollen, immerhin scheinen die Clubbesucher so gut drauf zu sein, dass si e sich gerne auch um 5 Uhr morgens, im Licht der aufgehenden Sonne, der Kamera zeigen (absolutes No-Go!). Ein Highlight stellt da schon die Webseite des Rumes Night Clubs dar, tatsächlich scheint die Deko der Veranstaltungen aus Luftballons zu bestehen, zu Weihnachten darf sich dann auch noch ein Tannenbaum dazugesellen. Wie das Jahr 2015 oder der legendäre Silvesterabend in Preston verlaufen, kann nur spekuliert werden, garantiert würde jeder EDM Fan aber zu 100% nicht auf seine Kosten kommen.

Hat dich das Fieber gepackt?

Natürlich ist die Bewertung aus dem fernen Deutschland nur bedingt möglich, scheint die Disko doch relativ gut besucht zu sein. In jedem Fall stellt sich die Frage, ob Preston dank dem Rumes Nightclub die neue Clubbinghauptstadt des Vereinigten Königreichs wird, müssen die bekannten Clubs in London wie die Fabric oder der Ministry Of Sound Club doch zur Zeit mit der Verwaltung kämpfen.

Der schlechteste Nachtclub der Welt

 



Mehr zum Thema:
Desktop Version