Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


14
Jan
2015

So richtig schön groovig

Robbie Rivera - This Is My House

Die EDM Szene wird immer kurzlebiger, wie vom Fließband sprießen neue DJs und Produzenten hervor. Doch immer noch gibt es einige Szenegrößen die seit Ewigkeiten dabei sind. Einer davon ist Robbie Rivera, mit seinen 41 Jahren veröffentlicht er immer noch in sehr regelmäßigen Abständen feinste House Tunes. Ein sehr aktuelles Release ist „This Is My House“. Die Nummer erschien am 20. November vergangenen Jahres auf dem deutschen Label Tiger Records.

Relevant nach vielen Jahren

Seit über dreißig Jahren ist Roberto Rivera der elektronischen Musik erlegen. Mit gerade einmal zehn Jahren entdeckte der Puertoricaner seine Leidenschaft, die Musik der Synthesizer. Mit 23 Jahren schaffte er endlich den Durchbruch, mittlerweile in Miami lebend. Von da an ging es immer nur steil nach oben. Er war nie der kommerzielle Sellout, ist seinem Stil immer treu geblieben und hat es trotzdem geschafft. Eindeutig ist der Lateinamerikaner ein wahrer Gigant der Szene. Sein Pdocast „The Juicy Show“ hat mittlerweile über 500 Episoden, seine Touringshedule ist nach wie vor vollgepackt.

Guter alter House Sound

Mit Filtern und einem Vocalloop kann Robbie Rivera umgehen. Wie ein echter House Maniac beschränkt er sich auf einfache Mittel und einen Four to the Floor Beat. Irgendwie ist der Titel effektiv, er hat einen gewissen Flair. Der Groove bleibt die ganze Zeit über erhalten, nichtmal zum Drop kann sich die Spannung lösen. Der Bass ist treibend, die Melodie funky, insgesamt klingt es modern und gleichzeitig kann man sich an alte Hits erinnern. Zum Glück gibt es einen Markt für diese puristische Art der House Musik, zwischen allen Bigroom Styles und den neuesten EDM Trends, die Wirkung des Werkes ist eine ganz andere.

Robbie Rivera - This Is My House

Fazit: Für Liebhaber der groovigen, klassischen House Musik ist „This Is My House“ von Robbie Rivera genau das richtige. Der Beat kommt gut durch, das ganze Stück über kann getanzt werden. Das Bedürfnis alles auf einen Drop hin abzuladen ist genausowenig vorhanden wie das, unbedingt die tollsten Popvocals zu haben.

 



Mehr zum Thema: Robbie Rivera
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Passende Artikel zum Thema
Desktop Version