USER-AREA LOGIN

Booking-Gagen

Aktuelle DJ-Gagen (David Guetta, Calvin Harris, Hardwell)

Immer wieder berichteten wir in der Vergangenheit über das Einkommen diverser DJs. Die Liste der Top-Verdiener ändert sich zwar nur selten - und wenn dann ausschließlich in der Reihenfolge -, dafür steigt von Berichterstattung zu Berichterstattung die Summe der jeweiligen DJ-Gagen. Das niederländische Magazin quotenet.nl berichtet nun über die Booking-Gagen namenhafter Top-DJs. Wer wissen möchte, wie viel Calvin Harris, Tiesto, David Guetta, Hardwell oder Martin Garrix verdienen, sollte die folgenden Zeilen aufmerksam lesen.

Die Topverdiener

Top-Verdiener ist Calvin Harris. Mit einer DJ-Gage zwischen 350.000 und 500.000 US-Dollar liegt er zur Zeit an der Spitze, was seine Booking-Gage betrifft. An zweiter Stelle liegt David Guetta. Wer ihn auf seiner nächsten Geburtstagsparty sehen möchte, muss mindestens 350.000 Dollar auf den Tisch legen - theoretisch zumindest. Wahrscheinlicher wird es allerdings sein, dass er sich parallel zu seiner hohen Gage auch noch den Ort seines Gigs aussucht. Wie dem auch sein - Tiesto verlangt aktuell ebenfalls 350.000€ pro Auftritt. Wer den niederländischen Superstar ca. 2h buchen möchte, muss eben diese Summer bezahlen.

Calvin Harris: $350.000 – $500.000
David Guetta: $350.000
Tiësto: $350.000
Hardwell: $100.000
Martin Garrix: $100.000
Afrojack: $50.000 - $100.000
Armin van Buuren: $50.000 – $100.000
Oliver Heldens: $10.000 - $30.000
Michael Calfan, Vinai, Firebeatz: $5.000 - $20.000

Die Günstigen

Günstiger wird es da - interessanterweise - bei der aktuellen Nummer 1 der inoffiziellen DJ-Weltrangliste. Der junge Produzent, der gerade sein Album "United We Are" veröffentlichte, und DJ, kommt für 100.000 Dollar. Gleiches gilt für Martin Garrix. Auch er ruft zur Zeit 100.000$ auf. Sein Landsmann Afrojack verlangt - je nach Event - zwischen 50.000 und 100.000 Dollar. Auf dem selbigen Niveau liegt momentan Armin van Buuren. Newcomer Oliver Heldens, der erst seit kurzem zur Top-Riege des internationalen EDM Business gehört, liegt im Vergleich bei "günstigen" 10.000 - 30.000 US-Dollar. DJs aus der so genannten "zweiten Reihe" wie Michael Calfan, Vinai oder Firebeatz verlangen Gagen zwischen 5.000 und 20.000 Dollar.

Aktuelle DJ Gagen

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
S. Wernke-Schmiesing

Während meines Studiums gründeten wir 2008 die Dance-Charts. Als reine Musik-Promotion-Agentur gestartet, entwickelte sich die Plattform zu einem der größten Blogs und News-Portale für Dance-Musik in Deutschland. Als Chefredakteur heißt es täglich News recherchieren und Entscheidungen treffen. Neben der Tätigkeit für die Agentur bin ich regelmäßig als DJ in Clubs und Großraumdiskotheken unterwegs.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Joelina Drews - Skybar
DJ Promotion |
recordJet präsentiert:
Andy Ztoned - Oh Carol
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Alex Cortez feat. CVB - Vienna
DJ Promotion |
Planet Punk / High Five präsentiert:
DIA-Plattenpussys feat. Martin Voigt & Lea - Für Immer Und Ewig
DJ Promotion |
Pulsive präsentiert:
Alex Zind feat. Darnell TheArtist - Girl You Know it's True 2.0
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
Axwanging feat. Gabriela Geneva - Where the Angels Go
DJ Promotion |
Loud & Lucky Recordings präsentiert:

 

Bravo the Hits 2017
Bravo The Hits 2017
Future Trance 82
Future Trance 82
The Dome Vol. 84
The Dome 84
Kontor Top Of The Clubs Vol. 76
Top Of The Clubs 76
Club Sounds - Best Of 2017
Club Sounds - Best of 2017
Mobile Version
0
Shares