Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


25
Jan
2015

Borgeous probiert es wieder mit Progressiv

Borgeous - They Don't Know Us

Borgeous kann auch etwas anders! Nun kündigt Borgeous eine kleine Überraschung an. Mit seiner neuen Single „They Don't Know Us“ hat er eine tolle Vocal-Progressiv Nummer produziert. Veröffentlichungstermin ist zwar erst der 6. März auf Spinnin Records, dennoch könnt ihr bei uns schon mal in die Preview reinhören. Viel Spaß!

Borgeous

Borgeous alias Jan Borger stammt aus den USA und lebt zur Zeit in Los Angeles. Seinen absoluten Durchbruch gelang ihm im Jahr 2013 mit dem Megahit „Tsunami“ zusammen mit DVBBS. Ab da an ging es für ihn steil bergauf. Geniale Produktionen wie „Celebrate“, „Wildfire“, „Beast“ oder „Tutankhamun“ folgten innerhalb von 2 Jahren. Seine Musik zählt definitiv zu den sehr guten Bigroom Tracks, die im Moment im EDM-Bereich produziert werden. Auf den großen EDM-Festivals ist er mittlerweile auch sehr bekannt. Mit „They Don't Know Us“ hat er sich diesem Mal nach “Wildfire“ erst zum zweiten Mal an eine eigene Vocal-Nummer gewagt.

They Don't Know Us

Da man ja von Borgeous eher die etwas härten Tracks mit ziemlich schnellen Drops gewohnt ist, muss man sich bei diesem Track erst einmal richtig reinhören. Die Melodie klingt nicht unbedingt sonderlich speziell. Die Vocals hingegen sind sehr gefühlvoll und passen perfekt. Beim Drop wird man bei dieser Nummer nicht enttäuscht. Klingt extrem gängig und geht mächtig nach vorne. Für einen Progressiv Track absolut vorzeigbar. Denn muss man sagen, dass man auch schon einige besser Werke von ihm zu hören bekommen hat.

Borgeous - They Don't Know Us

Fazit: "Borgeous - They Don't Know Us" klingt im Großen und Ganzen relativ gut. Mehr speziellere Akzente und eine etwas individuelle Melodie hätte dem Song mit Sicherheit noch gut getan. Die Vocals hingegen sind sehr gut gewählt!

 



Mehr zum Thema: Borgeous
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version