Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


29
Jan
2015

Groovig und melodisch

JAKKO - Aminia

Neben Kryder gehört auch Tom Staar zu den Produzenten, die 2015 mit ihrer Mission den Groove zurück zur elektronischen Musik zurückzubringen so richtig Erfolg haben werden. Und Genau wie Kryder hat Tom Staar auch ein eigenes Label, auf dem großartige Tracks veröffentlicht werden. Das neueste Release kommt von dem Newcomer Jakko. Seine Single “Aminia“ wird bei dem Label Staar Traxx erscheinen. Ein Datum ist noch nicht bekannt.

Jakko

Jakko ist ein brasilianischer Newcomer, der in den letzten Tagen besonders auf sich aufmerksam gemacht hat. Vor kurzem wurde nämlich sein offizieller Remix zu Dada Lifes “Freaks Have More Fun“ veröffentlicht. Aber auch außerhalb dieses Releases legte er im letzten Jahr so einige Kracher hin. An vorderster Stelle steht hier sein Track zusammen mit Vida namens “Amazon“. Die Nummer wurde auf der ADE Kompilation von Nicky Romeros Label Protocol Recordings veröffentlicht. Dort hat sie sich vor allem wegen ihrer Qualität von den vielen anderen Releases hervorgehoben. Am meisten ist Jakko wohl im Progressive House Genre unterwegs. Bis jetzt durfte man von ihm allerdings nur den klassischen Progressive House Stil hören. Mit seinem neuen Release “Aminia“ bestreitet er neue Wege.

“Aminia“ – einige frische Ideen

“Aminia“ kann überraschend einige neue Ideen vorweisen. Der Break klingt dabei sogar noch relativ normal. Hier spielt die typische Lead, die sich nach und nach immer weiter nach oben aufbaut. Diese ist fett und das Sounddesign kann sich sehen lassen. Das wirklich interessante passiert hier aber im Mainpart. Normalerweise kennt man es von Progressive House Tracks so, dass der Bass im Hintergrund spielt. Manchmal ist der Bass auch so gestaltet, das man ihn noch ganz leicht hört. Bei “Aminia“ ist das ein wenig anders. Hier spielt zwar auch ein Subbass im Hintergrund, aber der wirklich hörbare Teil rückt plötzlich mit der Lead in den Vordergrund. Das ergibt nicht nur einen extrem frischen Track, sondern auch einen enorm groovigen. Die Nummer passt eben perfekt zu Tom Staars Label.

JAKKO - Aminia

Fazit: “Aminia“ ist mal wieder ein schön frischer Progressive House Track, der mit einigen Besonderheiten punkten kann. Die Nummer klingt nicht nur frisch, sondern sie bringt auch noch einiges an Groove mit. Wer so etwas mag, wird diesen Track lieben.

 



Mehr zum Thema: JAKKO
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version