Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN



Auf Youtube bereits ein Klassiker

Flume & Chet Faker - Drop The Game [inkl. Video]

Flume ist nicht irgendein Australier, vielmehr ist er eines der größten Talente der jüngeren Vergangenheit. Am 25. Januar erschien nach über einem Jahr endlich die Single „Drop The Game“ mit Chet Faker in Deutschland. Sony Music ist hierzulande für den Vertrieb des Future Classic Releases zuständig. Irgendwo zwischen Pop und melodischem Dubstep lokalisiert schaffte es der Titel bereits zu Gold-Status in Down Under und soll nun den Rest der Welt im Fluge erobern. Unterstützung bekommt das Release dabei von zwei offiziellen Remixen und einem grandiosen Musikvideo mit über 22 Millionen Youtube Aufrufen.

 

Ein Dreamteam

Flume und Chet Faker kennen sich nun schon etwa länger, gemeinsam arbeiteten die beiden Australier an „Left Alone“, einem Titel auf Flumes Debütalbum. Die beiden entwickelten den Plan für eine weitere Kollaboration bereits im Sommer 2013 als sie auf Tour waren. In nur vier Tagen schrieben sie eine Zeile nach der anderen. Das Resultat verbindet das beste der beiden Musiker. Auf der einen Seite der ARIA Produzent des Jahres und auf der anderen Seite ein Sänger dessen Stimme außergewöhnlichen Soul innehat. Nicht ohne Grund verkaufte sich der Titel schon 35.000 Mal im Land der Kängurus.

 

Tolles Video, toller Song

Future Classic ist nicht nur irgendein Label, es ist ein Komplettpaket, das vorallem den Künstler Flume von Beginn an aufgebaut hat. Dazu gehört es auch, einem Singlerelease das passende Rahmenpaket zu geben. Das Musikvideo zu „Drop The Game“ spielt in einer stimmungsvollen Industriegegend bei Nacht. Ein Tänzer bewegt sich außergewöhnlich zu Flumes Trap Beat. Die Bewegungen sind so extravagant wie der Titel selbst. Melancholisch und doch positiv. Eine Stimmung wie sie nach einem schönen Erlebnis entsteht gefangen in der Musik der beiden EDM Acts.

 

Zwei Remixe

Der Krauts Remix macht den Song noch entspannter. Eine aufregende Percussion vermittelt eine Ambiente Atmosphäre, feinstes Electronica. Wesentlich fetter ist der Sweater Beats Remix. Flächenfüllende Synthesizer erzeugen eine Wucht die den Fan mitreißen kann. Melodischer Trap wie man ihn sonst von Flume selbst gewohnt ist. Tolle Streichinstrumente harmonieren mit krachenden Drums, definitiv eine erste Wahl für den Dancefloor. Für DJ's gibt es jetzt auch einen Club Mix, produziert von Jochen Schmalbach, welcher auch für Klangkarussell arbeitet. Diese Version ist deutlich housiger und erfährt deswegen auch diversen Support in den Diskotheken.

 

Fazit: Endlich dürfen sich die deutschen Fans auch die Hitsingle von Flum und Chet Faker, „Drop The Game“ kaufen. Seit Ende Januar ist der melodiöse Titel erhältlich, mit dabei sind gleich zwei erstklassige Remixe, einen für den ruhigeren Geschmack und einen für die partyfreudigen.

Flume & Chet Faker - Drop The Game [inkl. Video]

 

 

 



Mehr zum Thema: Flume Chet Faker
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version