Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


13
Feb
2015

Erschien am 06. März 2015

The Dome Vol. 73 » [Tracklist + Alle Infos]

12

Zu den erfolgreichsten Sampler in Europa gehört die "The Dome" Reihe. Nicht ohne Grund landen die jeweiligen Ausgaben stets an der Spitze der Compilation-Verkaufscharts. Am 06. März 2015 erschien mit der "The Dome 73" und dessen Tracklist das nächste Doppel-CD Album aus dem Hause Sony Music. Auf den zwei CDs gibt es 42 der aktuellsten und angesagten Songs aus den Genres Pop, Charts, Dance und Black Music. Vergleichbar mit einer Bravo Hits 88 steht dieses Box-Set für 21,98€ in den Regalen der Einzelhändler. Ob sich ein Kauf oder digitaler Download lohnt, erfahrt ihr im folgenden Text.

 

 

The Dome 73: Die erste CD

Markenzeichen der "The Dome" ist stets eine hochaktuelle Tracklist bzw. Songauswahl getroffen zu haben. Entweder sind die hier sammelten Titel gerade hoch in den Verkaufscharts, oder sie steigen demnächst ein und werden erst noch Hits. Zu den Vertreter der Top-Riege an Chart-Breaker gehören auf dieser erste CD der "The Dome 73" zum Beispiel: "Mark Ronson feat. Bruno Mars - Uptown Funk", welcher seit vielen Wochen in den USA und in England auf Platz 1 der jeweiligen Charts steht, "Olly Murs feat. Demi Lovato - Up", "Echosmith - Cool Kids" oder auch "Andreas Bourani - Auf anderen Wegen". Von poppig bis rockig ist alles dabei. Weitere Highlights dieser CD sind "Stefanie Heinzmann - In The End", "Meghan Trainor - Lips Are Movin" oder auch die deutsche Produktionen "Johannes Oerding - Alles brennt" und "Revolverheld - Deine Nähe Tut Mir Weh". Insgesamt betrachtet ist die Songauswahl hervorragend gelungen und wunderbar rund - so geht "The Dome". Daumen hoch!


The Dome 73: Die zweite CD

Wer es etwas tanzbarer haben möchte, sollten einen detaillierten Blick auf die zweite CD der "The Dome 73" werfen. Hier wird das Tempo  leicht angezogen und uns begegen Songs und Mixe, die wir unter anderem auch am Wochenende in den Clubs und Discotheken zu hören bekommen. Sampler wie Kontor - Top of the Clubs, Future Trance oder Dream Dance lassen grüßen. Käufer der "The Dome 73" können sich auf große Hits wie "Omi - Cheerleader (Felix Jaehn Remix)" (die wir euch unten als Video eingebunden haben), "Philip George - Wish You Were Mine", "Kygo Feat. Conrad - Firestone" oder die Deep-House Hymne "Bakermat - Teach Me" freuen. Natürlich dar auch eine Calvin Harris nicht fehlen. Mit "Outside" findet such ein weiterer Chartbreaker auf dieser zweiten CD wieder. Für die Black Music Fans sind Titel wie "Hotel" von Kid Ink Feat. Chris Brown oder "Ayo" von Chris Brown x Tyga genau das Richtige. Auch diese Silberscheibe der The Dome Vol. 73 bietet unglaublich viel gute Musik, so dass diese Ausgabe der "The Dome" zu einem echten Must-Have avanciert. 


Kaufen oder nicht kaufen?

Mit "The Dome Vol. 73" kommt wieder eine wahres Schlachtschiff in Sachen Triple-A Sampler in die Läden. Quasi alle 42 Songs dieser Doppel-CD Compilation haben es in sich und sind bestens ausgewählt. Die handverlesenen Titel spielen aktuell eine große Rolle in den Charts, und laufen somit täglich im Radio rauf und runter. Freunde der kommerziellen Pop-Musik werden nicht um "The Dome 73" herumkommen. Auf dem Niveau der  aktuellen "Germany's Next Topmodel - Best of Catwalk 2015" überzeugt die Tracklist der neusten The Dome auf ganzer Linie und so wird auch diese Ausgabe zu einem Pflichtkauf. Beide Daumen nach oben für The Dome Nummer 73!

Weiter auf Seite 2

The Dome Vol. 73

Mehr zum Thema: The Dome
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version