Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


27
Feb
2015

Die Progressive House Könige kehren zurück!

DubVision feat. Ruby Prophet - Vertigo

DubVision sind schon seit langer Zeit für ihre hochqualitativen Progressive House Veröffentlichungen bekannt. Nun steht schon wieder der nächste Titel vor der Tür. Zusammen mit der Sängerin Ruby Prophet produzierten sie die Nummer “Vertigo“. Sie erscheint am 20. März bei Spinnin‘ Records.

 

DubVision

DubVision gehören zu den bekanntesten und besten Progressive House Namen die es in der Szene gibt. Vor allem im Jahr 2014 haben sie mit einem hochqualitativen Track nach dem anderen überzeugt. Die beiden haben so viel Talent wie wenige andere. Ihr Stil und ihre Handschrift lässt sich als geübter Hörer von allen anderen Progressive House Produktionen mühelos unterscheiden. Vor allem das Talent für gute Melodien scheint ihnen zu liegen. Das belegen auch die vielen großen Veröffentlichungen, die sie letztes Jahr hatten. Die meisten ihrer Produktionen wurden bei Spinnin‘ Records veröffentlicht. Es gab allerdings auch ein paar Abstecher auf Label wie Axtone Records. Außerdem veröffentlichten sie eine Kollaboration mit Michael Brun auf seinem Label Kid Coconut.

 

Gewohnt guter DubVision Progressive House Sound

“Vertigo“ klingt wieder wie eine typische DubVision Produktion. Die Nummer hat alles, was ein guter Song aus diesem Genre benötigt. Die Sängerin Ruby Prophet kennt man bereits aus einer Menge anderen EDM Produktionen. Sie hat eine sehr gute Stimme, die wie gemacht ist für melodische und euphorische Nummern. Der Mainpart klingt wie viele andere DubVision Tracks auch. Der typische Lead Sound, der zwar komprimiert und zusammengedrückt klingt, gleichzeitig aber auch sehr weit und offen klingt. Das ist fast schon ein Markenzeichen der beiden niederländischen Produzenten. Das untere Ende, also der Bassbereich klingt ausgefüllt und fett, aber trotzdem einigermaßen sauber. Bei ein paar wenigen Frequenzen wird es schnell mal schwammig. An der Innovationsschraube wurde bei “Vertigo“ nicht unbedingt gedreht. Wer also einen kreativen und frisch klingenden Track erwartet, der ist hier an der falschen Stelle. Trotzdem hat “Vertigo“ einiges an Qualitäten zu bieten.

DubVision feat. Ruby Prophet - Vertigo

 

Fazit: Wer nicht genug von Progressive House und DubVisions recht eigenem Stil bekommt, der wird sich “Vertigo“ mit Sicherheit zulegen. Gute Vocals und eine fetter Mainpart machen die Nummer aus. Besonders innovativ ist sie allerdings nicht.

 

 

 



Mehr zum Thema: DubVision Ruby Prophet
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version