Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


10
Mär
2015

Erscheint am 13. März 2015

#afterhour - Volume 6 » [Tracklist + Minimix]

Es darf wieder gechillt werden. Ab dem 13. März steht die "#afterhour - Volume 6" in den Regalen der CD-Händler, bzw. in allen Online-Shops zum Kauf (physisch und als digitaler Download), bereit. Der Deep-House Sampler aus dem Hause SONY Music liefert wieder auf zwei CD, mit einem sehr interessanten Konzept, das Beste, was das Genre zur Zeit hergibt. Viele Hits der aktuellen, kommerziellen Deep-House Szene haben sich hier auf der Tracklist eingefunden. Was die "afterhour - Vol. 6" im Detail zu bieten hat, erfahrt ihr in der folgenden Rezension.


Tracklist: #afterhour - Volume 6

CD1:
01. Omi - Cheerleader (Felix Jaehn Remix Radio Edit)
02. Kygo feat. Conrad Sewell - Firestone
03. Philipp Dittberner & Marv - Wolke 4 
04. Fritz Kalkbrenner - Void (Original Radio Edit)
05. Bakermat - Teach Me (Radio Edit)
06. Lost Frequencies - Are You with Me (Extended Mix)
07. Jonah - All We Are (FlicFlac Remix Radio Edit)
08. The Magician feat. Years & Years - Sunlight (Radio Edit)
09. Traum:a feat. Jak Polo - My Boogie (Radio Edit)
10. Mike Mago & Dragonette - Outlines (Radio Edit)
11. Style Of Eye feat. Anna Ståhl - More Than a Lover [Explicit]
12. Francesco Rossi feat. Ozark Henry - Godspeed You (Charming Horses Edit)
13. Dante Klein - Ertesuppe (Club Mix)
14. Yolanda Be Cool & Dcup - Sugar Man (Radio Edit)
15. Charming Horses feat. Emma Carn - You and I (Radio Edit)
16. Wild Culture - The Tide (Original Mix)
17. KlangTherapeuten feat. Alex C - A Million Times (Radio Cut)
18. Spada & Elen Levon - Cool Enough (Radio Edit)
19. Andi Valo - Feel the Fire (Radio Edit)
20. Pitto - Fly Like a Bird
21. Booka Shade - Line of Fire (Club Mix Edit)

CD2:
01. Format:B - Chunky (Original Mix)
02. Prok & Fitch - Raw Cut (Original Mix)
03. Todd Terry & The Gypsymen - Hear the Music (Robosonic Remix)
04. Dusky - Yoohoo
05. Mike Mago - The Gift (Mark Knight Radio Edit)
06. Weiss - Our Love
07. Astin - Dejected (Sidney Charles Remix)
08. Metronomy - I'm Aquarius (Claptone Remix)
09. Redondo & Ferreck Dawn - Something Else (Original Mix)
10. Hercules And Love Affair - Do You Feel the Same? (Purple Disco Machine Remix)
11. Volkoder & Gabe - Sex U (Original Mix)
12. Ian Metty feat. Rahjwanti - Won't Sleep for a Minute
13. Jamie K. - Hathaway (Original Mix)

#afterhour - Volume 6

 

#afterhour - Volume 6: Die erste CD

Traditionell befinden sich auf der ersten CD der #afterhour Reihe Radio-Versionen der einzelnen Tracks, und damit deutlich mehr Titel an der Zahl, als auf der zweiten CD. 21 Deep House Kompositionen sind auf der ersten Silberscheibe anzutreffen. Den Anfang mit der Nummer Eins Hit aus den Deutschen Charts "Omi - Cheerleader" im Felix Jaehn Remix. Anschließend folgt der ebenfalls aus den Top 3 der Charts bekannte Titel "Firestone" von Kygo feat. Conrad Sewell. Wem dieser fulminante Auftakt nicht reicht, kann sich auf die folgenden Songs freuen: "Philipp Dittberner & Marv - Wolke 4", "Fritz Kalkbrenner - Void", "Bakermat - Teach Me" oder auch "Lost Frequencies - Are You with Me". Die ersten sechs Songs haben es also mehr als in sich. Aber auch im weiteren Verlauf der Tracklist geht es nicht minder schlecht weiter. Künstler wie Booka Shade, Dante Klein, Mike Mago & Dragonette oder auch The Magician feat. Years & Years lassen grüßen. Insgesamt betrachtet eine spektakuläre Songauswahl auf dieser CD der "#afterhour - Volume 6".

 

#afterhour - Volume 6: Die zweite CD

CD Nummer zwei liefert uns dj-freundliche Extended-Versionen der jeweiligen Tracks. Dementsprechend ist die Songanzahl hier auch geringer. Mit 13 Deep-House wird hier musiziert. Allerdings auch deutlich unkommerzieller als auf der ersten Scheibe. Damit wäre auch das außergewöhnliche Konzept der #afterhour Sampler-Reihe im groben erläutert. Tracks wie "Format:B - Chunky", "Todd Terry & The Gypsymen - Hear the Music", "Prok & Fitch - Raw Cut" oder auch "Mike Mago - The Gift" im Mark Knight Remix oder "Dusky - Yoohoo" laden zum coolen Grooven ein. Feinster, leicht undergroundiger Deep-House von seiner besten Seite wird auf der "#afterhour - Vol. 6" präsentiert.

 

Kaufen oder nicht kaufen?

Wer auf der Suche nach hochaktuellem Deep-House ist, wird bei der "#afterhour - Volume 6" definitiv fündig. Sowohl für Freunde des kommerziellen Sounds, als auch Liebhaber der undergroundigeren Klänge ist auf der Tracklist was dabei. Von Chart-Hit bis zur unbekannten Produktion - alles ist auf diesem Doppel-CD Sampler vertreten. Musik zum Chillen und zum Feiern. Viel mehr braucht man zu dieser Compilation nicht sagen. Der Erfolg der vorherigen Ausgaben gibt ihm Recht. Dicke Kaufempfehlung!

 



Mehr zum Thema: afterhour
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version