Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


11
Mär
2015

Extrem viele unveröffentlichte Songs

Dream Dance Vol. 75 » [Tracklist + Minimix]

12

Rot und Pink - das sind die Farben der kommenden Dream Dance 75, die ab den 10. April in den Handel geht. Der beliebte Trance-Sampler Dream Dance geht wie gehabt mit drei CDs an den Start. 67 Titel haben sich auf der Tracklist eingefunden und machen diese Ausgabe zu einer ganz Besonderen. Denn: extrem viele unveröffentlichte Titel und Mixe sind auf der Dream Dance 75 vorzufinden. Welche das sind, und überhaupt - welche Songs sich im Detail auf diesem Sampler befinden, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen. Außerdem haben wir den offiziellen Minimix zur Dream Dance 75 für euch rausgesucht und unten eingebunden.

 

Die erste CD

22 Songs befinden sich auf der ersten Silberscheibe der Dream Dance Vol. 75. Obligatorisch ist der Opening-Track der Dream Dance Alliance. "Secrets" heißt das gute Stück und ist selbstverständlich bis dato unveröffentlicht. Selbiges gilt für die nachfolgen Tracks, die erstmals auf der kommenden Dream Dance kompiliert wurden: "Calvin Harris feat. Haim - Pray To God", "Hardwell feat. Jonathan Mendelsohn - Echo", "Tiesto & KSHMR - Secrets" oder auch "DJ Shog & Adam Van Garrel - Son Of California". Das sind aber bei weitem noch nicht alle. Der Platz reicht an dieser Stelle nicht für eine vollständige Aufzählung aus. Sagenhafte 16 der 22 Tracks sind exklusiv auf der ersten CD der "Dream Dance Vol. 75" anzutreffen. Damit wird diese Scheibe zu einem echten Mega-Highlight!

 

Die zweite CD

So spektakulär die erste CD losgelegt hat, geht es auf der zweiten Scheibe weiter. Hier heißt es Dance und Hands Up - Let's go. 13 der 23 Titel sind hier exklusiv vorzufinden. Unter anderem wären das Songs wie beispielsweise "Holmes & Watson - Break A Good Girl's Heart", "Tube Tonic - On The Green Hill" im Mason Tylor Remix, "Aleeze - Cuts Like Ice" oder auch "Giorno & sem - Here For You". Wer auf echten Dance mit BPM jenseits der 128 BPM steht, ist hier an der richtigen Adresse. Uptempo und gute Laune garantiert. Aber halt: nicht unerwähnt dürfen die Opening-Tracks an dieser Stelle bleiben; denn sie bewegen sich dann doch in ruhigen Beat-Gewässern: die Genre-Hits "Robin Schulz feat. Jasmine Thompson - Sun Goes Down", "Fritz Kalkbrenner - Void" und "Jonah - All We Are (FlicFlac Remix)" lassen grüßen.

 

Die dritte CD

Auf der dritten CD geht es mit echtem Trance weiter. Internationaler Spitzensound gibt hier den Ton an. 20 (!) der 22 Tracks sind exklusiv und bisher unveröffentlicht. Dementsprechend lässt auch wenig über die Titel an sich sagen. Aber die Namen verraten uns einiges: "Above & Beyond feat. Alex Vargas - All Over The World", "Kyau & Albert With Stoneface & Terminal - One" oder auch "Nic Chagall & Jonathan Mendelsohn - This Time" sowie "4 Strings & Katty Heath - Hold In Silence" und "Delerium feat. Emily Maines - Glimmer" im Stereojecks vs. Mark Loverush Remix sind nur einige Interpreten und deren Songtitel. Es ist also richtig spannend und es gibt viel zu entdecken, sobald man diese CD der Dream Dance Vol. 75 das erste Mal einlegt. 


Kaufen oder nicht kaufen?

Die Songliste der Dream Dance 75 legt die Messlatte sehr hoch. Die Anzahl der exklusiven und unveröffentlichten Tracks macht diesen Sampler zu etwas Besonderen. Wer auf aktuellste Musik steht, die quasi direkt frisch aus den Studios der nationalen und internationalen Szene-Stars stammt, ist bei der Dream Dance Vol. 75 sicherlich gut aufgehoben und an der richtigen Adresse. Das man hier Qualität erwarten kann, inst obligatorisch. Nicht umsonst dreht dieser Sampler bereits seine 75. Runde. Und eine Ende ist nicht in Sicht! Kaufen!

Weiter auf Seite 2

Dream Dance Vol. 75

Mehr zum Thema: Dream Dance
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version