Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


30
Mär
2015

Das gab es noch nie!

Ultra Music Festival 2015: Justin Bieber tritt mit Skrillex auf

Es war eines der Highlights des Ultra Music Festivals in Miami. Niemanden geringeres als Teeniestar Justin Bieber hat Dubstep Ikone Skrillex gestern Nacht auf der Ultra Music Festival Miami Mainstage begrüßt. Als Abschluss des Festivals zum letzten Song betrat der kanadische Superstar die Bühne, tanzend zu seinem Feature mit Jack Ü, „Where Are Ü Now“. Doch damit noch nicht genug, mit P. Diddy, Kiesza, CL und Diplo kamen noch weitere Megastars auf die Bühne. Backstage chillte sogar Usher, der bereits beim Martin Garrix Set am Samstag dabei war (wir berichteten). Das gesamte Set von Skrillex war ein würdiger Abschluss für eines der wichtigsten EDM Festivals der Welt..

 

Ultra Music Festival 2015

Es ist eines der größten EDM Festivals Amerikas und eins der wichtigsten dieser Welt. Jedes Jahr Ende März trifft sich das Who Is Who der elektronischen Musikszene in Miami in Florida um die kommende Festivalsaison einzuläuten. Auch dieses Jahr wieder kamen diverse DJ’s aller möglichen Styles, von Trap bis Deep House, von Bigroom bis Dubstep, um den Fans in Downtown Miami und den tausenden Zuschauern des Live Streams weltweit ihre neuesten Produktionen zu zeigen. Über drei Tage konnte man die verschiedensten Highlights erleben.

Am Freitag überzeugte der Kanadier 3lau die Fans rund um den Globus mit seinen atemberaubenden Mash Ups. Sowohl Freitags als auch Samstags präsentierte House Legende Carl Cox in der Mega Structure die groovige Welt des Tech Houses. Am Samstag zeigte Hardwell wieder einmal warum er die Nummer Eins des DJ Mag Rankings ist und Axwell /⧵ Ingrosso versuchten das Erbe der Swedish House Mafia aufrecht zu erhalten. Sonntag dann schließlich legte mit Robin Schulz der einzige Deutsche auf der Mainstage auf und eben jener Skrillex beendete dann das Festival mit einem Knall.

 

Justin Bieber und EDM ?

Viele Fans beider Lager waren zuerst extrem kritisch als bekannt wurde, dass Justin Bieber, Skrillex und Diplo an einem Song für das Jack Ü Album arbeiteten. Doch als „Where Are Ü Now“ dann im Januar erschien war alle Kritik verstummt. Die wunderbare Stimme des so kontrovers diskutierten, mittlerweile volljährigen, kanadischen Sängers und die genialen Trap Beats von den EDM Superstars harmonieren perfekt mit einander. Auch ansonsten ist schon seit längerem bekannt, dass Bieber, der sonst eher softe Popsongs singt, mit elektronischer Musik liebäugelt. Die Gerüchteküche begann letzten Montag dann zu brodeln, als Bieber an Sonny Moore und Wesley Pentz tweeted, was sie dieses Wochenende tuen würden. Beide ließen sich zuerst keine Infos entlocken, aber spätestens am frühen Sonntag Abend war die Situation klar, das Ultra Music Festival selbst erklärte im Live Stream, dass Justin Bieber auftreten würde.

Um 4:55 Uhr deutscher Zeit war es dann soweit, das Stimmwunder Justin Bieber betrat die Bühne. Seine Performance war einem Popstar würdig, die ganze Crowd der Mainstage ging zum melodischem Trap Beat ab. Nachdem zuvor P. Diddy bereits die Menge angeheizt hatte taumelte Bieber auf die Bühne und tanzte ausgelassen zu seinem Song. Zwar sang er nicht live, tat aber auch nicht wirklich so als wäre es kein Playback. Das Feuerwerk und die Visuals waren gigantisch, geniale Bilder huschten über die Leinwände und die Laser spielten verrückt. Ein Auftritt der Lust auf mehr von dieser Kombination macht. Es scheint sich sogar eine neue Sorte von Fans zu bilden, EDM Belieber mögen beides, den schönen elektronischen Sound und die prägnante Stimme von Justin Bieber. 

 

Ultra Music Festival 2015: Justin Bieber tritt mit Skrillex auf

 



Mehr zum Thema: Justin Bieber Skrillex
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version