Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


31
Mär
2015

Ein deutscher Deep-House Star erobert die Welt

Robin Schulz - Musik in die Wiege gelegt

Seit knapp erst zwei Jahren kennt man den Namen Robin Schulz so wirklich. Kaum ein Künstler / DJ / Produzent aus Deutschland hat es in den letzten Jahren so schnell an die Weltspitze geschafft wie der Osnabrücker Robin Schulz. Grund genug für uns, diese Ausnahmekarriere einmal zusammenzufassen.

Robin Schulz

 

Robin Schulz: "Es gibt keinen Plan B"

Schon mit jungen Jahren hat sich der in Osnabrück geborene und tatsächlich mit bürgerlichem Namen Robin Schulz heißende Produzent und DJ mit elektronischer Musik beschäftigt. Schon mit 17 Jahren kaufte er sich eigene Turntables und begann House Musik zu mixen. Dies schien ihm in die Wiege gelegt, denn bereits sein Vater war DJ und legte in den 1980er Jahren in diversen Clubs das schwarze Gold auf. Da Robin Schulz selbst 1987 das Licht der Welt erblickte war der Weg wohl klar. In seinem Lieblingsclub, dem „Dr. Vogel“ in Osnabrück ist dabei die Location wo Robin Schulz seither auflegte (und wenn es die Zeit erlaubt noch immer auflegt) und ebenfalls Partiys gefeiert hat. Dabei sollte es aber nicht bleiben. Er entschloss sich, auch eigene Produktionen zu erschaffen und diese somit in deinen DJ Sets einzubinden. Für ihn war klar: Musik ist sein ein und alles - es gibt keinen Plan B!

 

Durch Bootlegs zum Weltstar – Soundcloud machte es möglich

Robin SchulzAuf der Suche nach interessanten Titeln im Internet, die man zu Bootlegs verbauen konnte stieß Robin Schulz neben der deutschen Single von Alliatoah „Willst Du“ ebenfalls auf die in den Niederlanden sehr bekannte Nummer „Waves“ von Mr. Probz. Das war im Jahr 2013, also gerade einmal 2 Jahre her. Aus dem im Original eher ruhigen Titel der es im Jahr 2013 in den Niederlanden zu einem der Sommerhits schaffte erschuf Schulz einen sehr tiefgründigen Deep-House Track der genau den Nerv der Zeit traf.

Robin Schulz hatte zunächst gar nicht die Absicht und sicher auch nicht nur den Hauch einer Vorstellung von dem was dann kommen sollte als er unter anderem das Bootleg auf seinem Soundcloud Profil online stellte. Das amerikanische Ultra Label entdeckte den Song, der bis zu dem Zeitpunkt schon viele tausende Plays bei Soundcloud  zu verzeichnen hatte und in den Sets diversen hochkarätigen DJ’s zu hören war. Schließlich veröffentlichte Ultra dieses Bootleg nun offiziell und schuf damit den Grundstein zum andauernden und immer größer werdenden Erfolg von Robin Schulz

Weiter auf Seite 2

Mehr zum Thema: Robin Schulz

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version