Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Tuesday, 06. December 2016

USER-AREA LOGIN


02
Apr
2015

Gelungener Progressive House Track

Jochen Miller feat. Hansen Tomas - A Million Pieces

Obwohl man in letzter Zeit eine Menge Progressive House Songs um die Ohren geworfen bekommt, stechen aus der Menge nur sehr wenige Tracks heraus. Obwohl Jochen Miller eigentlich ein Produzent ist, der mehr dem Trance Genre zugewandt ist, hat er auch einige Progressive House Banger im Repertoire. Sein neuester Track nennt sich “A Million Pieces“. Die Nummer erscheint am 6. April auf dem Armada Music Imprint Armada Trice. Die Vocals kommen von dem Sänger Hansen Thomas.

 

Jochen Miller

Der niederländische Produzent und DJ Jochen Miller ist zwar noch nicht wirklich weitreichend bekannt, aber dafür hat er in seiner Musikerkarriere schon eine Menge echt guter Tracks produziert. Obwohl Jochen Miller eigentlich eher aus dem Trance Bereich kommt, hat er in letzter Zeit enorm viele Progressive House Nummern produziert. Vieles davon ist bei Armada Music erschienen. Vor allem ihr Imprint Armada Trice ist bekannt für sehr hochwertige Progressive House Tracks. Aber auch auf dem Hauptlabel gibt es einige Progressive House Veröffentlichungen die man auf jeden Fall mal gehört haben sollte.

 

Großartige Vocals und ein euphorischer Mainpart

Zu Beginn der Preview setzten sofort die Vocals ein. Sänger Hansen Tomas hat hier großartige Arbeit geleistet. Zuerst würde man vielleicht vermuten, dass die Nummer einen relativ generischen Text hat. Das stimmt jedoch nur bedingt. Der Text ist insgesamt gesehen trotzdem sehr gut. Während die Vocals spielen wird typisch für das Genre die Melodie langsam im Hintergrund eingespielt. Diese baut sich zusammen mit den Vocals immer weiter auf. Der Build Up verläuft relativ normal ohne besondere Elemente die man vorher noch nie gehört hat. Der Mainpart ist allerdings für melodische Produktionen recht interessant.

Hier hat Jochen Miller sehr stark auf lange Noten in der Lead gesetzt. Das wirkt dann schon wieder ein wenig wie viele Trance Produktionen. Mehr Besonderheiten gibt es allerdings nicht. Bei “A Million Pieces“ bekommt man Standard Kost serviert, die allerdings auf einem recht hohen Niveau ist. Ob das heutzutage noch genügt müssen die Käufer entscheiden. Fakt ist, das dieser Sound nach all den Jahren immer noch sehr beliebt ist. Das liegt mit Sicherheit auch ganz einfach daran, dass das Genre funktioniert.

Jochen Miller feat. Hansen Tomas - A Million Pieces

 

Fazit: Mit “A Million Pieces“ wird man nichts falsch machen können. Die Nummer ist absoluter Standard Progressive House so wie man ihn bis jetzt schon sehr oft gehört hat. Trotzdem klingt der Track sehr gut.

 

 



Trendcharts

Der Trendchart wird in Echtzeit berechnet. Das bedeutet, wenn ein User sein Chart-Tippformular ausgefüllt und abgeschickt hat, gehen die Punkte des jeweiligen Songs direkt in die Berechnung ein und werden auf dieser Seite angezeigt. Dies geschieht nur, sofern der Chart-Tippen einen Titel aus der Datenbank auswählt. Ändert der User den Datenbankvorschlag händisch ab, oder füllt er das Formular ohne die Datenbank-Vorgabe aus, so bedarf es erst eine Freischaltung des Administrators, damit die entsprechenden Punkte in den Trend-Chart einfließen. So kann es eine Differenz zu dem Trendchart und den finalen Top 100 bzw. Genre-Charts geben, die wöchentlich am Freitagvormittag veröffentlicht werden. 

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version