Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


10
Apr
2015

Das Wichtigste der Woche zusammengefasst

Dance-Charts TV - Folge 021

Es ist Freitag der 10. April, die Sonne scheint und eine neue Folge von DANCE-CHARTS TV ist online. Dieses Mal haben wir folgende Themen für euch zusammengefasst: Aprilscherze, Tomorrowland 2015: Hardwell mit eigener Revealed-Stage, Fake-DJs gefilmt – echt oder fake-fake? Neue Musik von unter anderem twoloud, Alesso. Dann stellen wir euch kurz zwei Compilations vor, die heute erscheinen und präsentieren euch abschließend die neuen Themen in der DANCE-CHARTS DJ PROMOTION.

 

 

News

 

Musik

 

Compilations

 

DJ-Promotion

 

Kommentare und Feedbacks zur Sendung sind selbstverständlich wie immer herzlich willkommen. Am 17. April um 17 Uhr erscheint dann die 22. Ausgabe von DANCE-CHARTS TV. Im Player könnt ihr übrigens zwischen verschiedenen Auflösungen wählen. Nun aber viel Spaß mit Folge 21.

Dance-Charts TV - Folge 021

 

 

Transkript

Aprilscherze, Tomorrowland 2015: Hardwell mit eigener Revealed-Stage, Fake-DJs gefilmt – echt oder fake-fake? Neue Musik von unter anderem twoloud, Alesso. Dann stellen wir euch kurz zwei Compilations vor, die heute erscheinen und präsentieren euch abschließend die neuen Themen in der DANCE-CHARTS DJ PROMOTION.

Aprilscherze haben bei uns mittlerweile Tradition. Auch in diesem Jahr haben sich einige News eingeschlichen, die natürlich kompletter Unsinn waren. So wurden keine Bilder von den CDJ-3000 geleaked, Jan Leyk wird auch kein neues Mitglied der Swedish House Mafia und Calvin Harris ersetzt auch nicht Heino bei DSDS. Oder doch? ;)

Das Hardwell in Zusammenarbeit mit seinem Label Revealed Recordings eine eigene Stage beim diesjährigen Tomorrowland 2015 haben wird, ist definitiv kein Aprilscherz. Am Samstag den 25. Juli werden auf dieser Stage DJs wie Dannic, Dyro, Headhunterz, Joey Dale oder auch Jordy Dazz auflegen. Selbstverständlich wird sich auch Label-Chef Hardwell die Ehre geben.

Fake-DJing – ein trauriges Thema, dass stets kontrovers diskutiert wird. Allen voran im Netz. Da kommt es wie gelegen, wenn ein Video auftaucht, in dem der Fake bewiesen wird. Eben genau so ein Video machte die Tage in den sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook die Runde. Zu sehen ist ein DJ, der sinnfrei nicht vorhandene Knöpfe drückt und den DJ spielt. Was an der Geschichte letzten Endes dran ist, wissen wir nicht genau. Gut möglich, dass dieses Video auch ein Fake-Fake ist. Angeblich sollte es nur ein Kameratest sein. Wie dem auch sei: Fake-DJing ist etwas, dass die Welt nicht braucht und vor allem niemand sehen möchte, der viel Geld für den Eintritt bezahlt hat.

Viele aus der Ü30-Generation werden diesen Song aus dem Jahr 1998 noch kennen: „Camisra - Let Me Show You“... Im Sommer 2014 veröffentlichte twoloud dann ihren „Track Three“ als Free Download. Das klang dann so….Am 20. April erscheint nun der Showtek Edit der „Move“ von twoloud. Und das klingt wie folgt…

Der schwedische DJ und Produzent Alesso hat über Snapchat sein Debüt-Album „Forever“ offiziell angekündigt. Das Werk wird insgesamt 14 Tracks beinhalten. Allerdings sind 9 der 14 Tracks schon bekannt und weitestgehend veröffentlicht. Seit dem 7. April kann man das Album auf iTunes vorbestellen, welches dann am 22. Mai 2015 auf den Markt kommen wird. Hören wir an dieser Stelle nochmal kurz in die „Heroes“ von Alesso rein, die ebenfalls auf dem Album zu finden sein wird.

Nachdem der Berliner DJ und Produzent „Alle Farben“ mit seinem Song “She Moves (Far Away)“ einen überraschenden Mega-Hit hatte, möchte er mit seinem kommenden Release nachlegen. Gemeinsam mit Sängerin Anna Naklab, die übrigens auch schon bei dem überaus erfolgreichen Spinnin‘ Release “Wicked Games“ gesungen hat, und zusammen mit Produzent YOUNOTUS veröffentlichen sie eine Cover-Version von Reamonns “Supergirl“. Erschienen wird der Titel am 24. April.

Ebenfalls ein Cover ist die „12 Inch“ von Dave Darell und Picco. Wir haben den Song aktuell auch bei uns in der DJ-Promotion. Wer einen Blick in die Entstehungsgeschichte dieser Veröffentlichung werfen möchte, checkt den entsprechenden Artikel. Der markante Lead-Sound der „12 Inch“ stammt ursprünglich aus dem Jahr 2005…

Eine der führenden Sampler für aktuelle und angesagte Dance-Musik ist die „Urban Dance“. Mit der " Vol. 12" erscheint heute eine weitere Ausgabe dieser beliebten Compilation-Reihe. Auf 3 CDs haben sich dieses Mal 67 Tracks eingefunden. Thematisch geht es auf jeder CD anders zur Sache, so dass viel musikalische Abwechslung geboten wird. Mit dabei sind u.a. Tracks von Künstlern wie Calvin Harris, Pitbull, Avicii, Gestört aber Geil, Fritz Kalkbrenner sowie Martin Garrix und Hardwell.

Der Trance-Sampler "Dream Dance" geht ebenfalls heute mit drei CDs an den Start. Die 75. Ausgabe der Dream Dance umfasst 67 Titel. Das Besondere an dieser Ausgabe: extrem viele unveröffentlichte Titel und Mixe sind dieses Mal auf der Tracklist vorzufinden. Freuen darf man sich auf Produktionen von Acts wie Lost Frequencies, Jam & Spoon, Robin Schulz, Cascada, Galantis oder auch Above & Beyond.

In seiner Region hat sich Heiko Meyer alias Higheffect bereits einen Namen gemacht – mit seinem Remake zum 80s Megahit „Send Me An Angel“ beginnt für ihn eine ganz neue Ära. Unter anderem am Start sind Remixe von unter Twopack, Sean Finn und Patrick Hofmann. Erscheinen wird der Titel am 24.04. via Pulsive. Für alle DJ-Pool Mitglieder ist das Release bereits jetzt verfügbar.

Mittlerweile ist es 6 Jahre her, als Darius & Finlay den Sänger Nicco über das Internet kennen lernten. Mit „Firestarter“ erscheint am 24. April via Nitron / SONY Music ihre neustes Werk. Neben dem Club Mix, gibt es Remixe von Chris Cage und Selecta.

Ebenfalls via Nitron / SONY befindet sich die „Don’t You Worry“ von Shaun Bate feat. Sirona in der DANCE-CHARTS DJ-Promotion. Neben dem Extended Mix gibt es Remixe von Dave Darell und Stupid Goldfish. Von Commercial House bis hin zu Deep-House ist alles dabei. VÖ ist am 08. Mai. DJ-Pool Mitglieder kommen schon jetzt in den Genuss dieses Titels.

Seit mehr als zehn Jahren befindet sich der US-amerikanische DJ und Produzent Kaskade an der Spitze der elektronischen Musikbewegung. Seine Erfolge – darunter vier Grammy-Nominierungen sowie die zweifache Wahl als „America's Best DJ“ - sind so zahlreich, dass eine Auflistung fast unmöglich scheint. Mit „Never Sleep Alone“ erschien am 06. April via Warner Music seine aktuelle Single.

Nachdem CODY ISLAND im letzten Jahr mit seiner Debüt-EP „Summertime“ und zahlreichen Remixen für u.a. „Cascada“, „ItaloBrothers“, „DJ Shog“ oder „Etostone“ für viel Aufmerksamkeit sorgte, startet der 24 jährige Musiker nun mit „Crystal Eyes“ durch. Absoluter Hit-Tipp für alle Freunde starker Vocals, kreativen Arrangements und innovativen Sounds.

 



Mehr zum Thema: Dance-Charts TV
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version