Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


21
Apr
2015

Festival geprüft

Dzeko & Torres feat. Delaney - Air

Das kanadischer DJ Duo Dzeko & Torres veröffentlichte in der letzten Zeit eine große Menge neuer Tracks. Einer davon schien jedoch auszubleiben. Die meisten von euch werden zumindest die Vocals davon kennen. Diese hörte man nämlich auf so gut wie jedem größeren Festival in den Sets der bekannten DJs. Die Rede ist vom Track “Air“. Diese Nummer wird nun offiziell auf dem Label Musical Freedom Records veröffentlicht. Ab dem 11. Mai lässt sich “Air“ über Beatport kaufen.

 

Dzeko & Torres

In den letzten Monaten veröffentlichten Dzeko & Torres mehr Tracks als manch andere Produzenten im ganzen Jahr. Interessant dabei ist, dass alle Produktionen auf dem gleichen Label released wurden. Höchst ungewöhnlich, da solch eine Dichte an neuen Veröffentlichungen normalerweise nur durch Verzögerungen seitens des Labels begründet werden. Konzentriert haben sich Dzeko & Torres weitestgehend auf ihren Progressive-House Sound. Dieser hatte sie in der Vergangenheit schon weit gebracht. Einer ihrer erfolgreichsten Tracks wurde erst vor kurzem Veröffentlicht. Laut Beatport ist “All We Need“ der am meisten verkaufte Song des kanadischen Duos.

 

Markante Vocals und ein gelungener Mainpart

Die Vocals hörte man in der letzten Zeit nicht ohne Grund so oft in so vielen Sets. Sängerin Delaney setzt sich mit ihrem Gesang sofort im Kopf fest. Die Vocals sind wirklich beeindruckend gut gelungen. Der Break von Dzeko & Torres geht hingegen mehr in die Standard Progressive-House Richtung. Irgendwie scheint es auch, als ob Instrumental und Vocal nicht so recht zusammenpassen würden. “Air“ klingt in seiner jetzigen Form eher wie ein Mash-Up und nicht wie ein eigenständiger Original Song.

Die beiden Mainparts kann man jedoch schon ziemlich gelungen nennen. Die Melodie prägt sich gut ein, und sowohl die Lead Sounds als auch der Rest dieses Abschnitts haben eine Menge Power und ordentlich Druck. Das Mash-Up artige wird dann im zweiten Break ein bisschen weniger. Ganz verschwinden kann dieser Eindruck allerdings auch hier leider nicht. Was zurückbleibt sind mehr als solide Vocals und ein gut gelungener Mainpart. Alles in allem eigentlich genug für ein gelungenes Release.

Dzeko & Torres feat. Delaney - Air

 

Fazit: “Air“ geht im Großen und Ganzen in Ordnung. Das Progressive-House dieses Jahr wird die Nummer zwar mit Sicherheit nicht, aber eine sehr solide Produktion ist es allemal.

 

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version