Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


05
Mai
2015

Avicii covert Klassiker - auf ganz spezielle Art

Avicii - Feeling Good

Da ist sie, die neue Avicii! „Feeling Good“ heißt die jüngste Single des schwedischen Superstar DJ’s. Als Vorbote des kommenden zweiten Studioalbums „Stories“ kommt sie in einem völlig neuen Stil daher. Bei nur 66 BPM (bzw. 100 BPM) und im EDM untypischen ¾-Takt  gibt es soulige Vocals und großartige Harmonien. Bisher gibt es die Single erst im russischen iTunes Store doch vermutlich dauert es nicht lange bis sie auch hier in Deutschland, Österreich oder der Schweiz verfügbar ist.

 

Stories

Spätestens seit dem Ultra Music Festival ist die EDM Szene heiß auf das zweite Album des sympathischen Schweden Tim Bergling alias Avicii. Mit dem Debüt der Kollaboration mit Martin Garrix und John Legend, „Waiting For Love“ wurde einer der Höhepunkte des Festivals in Miami Ende März verkörpert. Seit er im letzten Jahr gesundheitliche Probleme hatte, verbrachte er Stunden im Studio. Aktuell verbringt er angeblich acht Stunden jeden Tag im Studio in Los Angeles um den Longplayer zu Ende zu bringen. Vermutlich hat er wieder einmal deutlich mehr Songs produziert, als letztendlich auf der CD landen. Er selbst kündigte an von traditionellen 128 BPM im 4/4-Takt abzuweichen und seine Musik eher wie Blues mit Einflüssen von den Progressive House Legenden Eric Prydz, Steve Angello, Axwell und Sebastian Ingrosso zu sehen. Gerade Prydz ist einer der größten Vorbilder des Superreichen Produzenten, vermutlich darf man sich also auf noch viele weitere Stücke mit bombastischen Melodien freuen.

 

Feeling Good

Manch einer mag vielleicht denken, „Feeling Good“? Hieß es nicht „Good Feeling“? Tatsächlich gab es vor ein paar Jahren den Song „Good Feeling“ von Flo Rida, welcher ein Cover von Aviciis Superhit „Levels“ war. Dieser ist übrigens ebenfalls ein Cover. Auch die aktuelle Single gibt es bereits, „Feelin’ Good“ von Nina Simone ist ein Klassiker aus dem Jahre 1965. Mit Michael Bublé oder auch Muse haben bereits andere Popstars den Song wiederverwertet. In Tim Berglings Track stechen soulige weibliche Vocals heraus, welche von swingenden Beats untermalt werden. Der Drop hat nichts mehr mit dem alten Progressive House Avicii zu tun. Viel mehr handelt es sich um einen Pop Titel, der eventuell sogar den EDM Fans gefallen wird. Dem Autobauer Volvo gefällt der Titel jedenfalls. Sie verwenden ihr für eine große Marketing-Kampagne. 

Avicii - Feeling Good

 

Fazit: Mit seiner neuesten Kreation „Feeling Good“ beweist Avicii wieder einmal, das er ein musikalische Ausnahmetalent ist. Der Vorbote des bald kommenden Albums „Stories“ schlägt ein völlig neues Kapitel in der Karriere des Schweden auf. Definitiv kann man den Titel bald bei jedem Radiosender hören, kein Wunder bei diesem Hitpotenzial.

 

 



Mehr zum Thema: Avicii
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version