Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 11. December 2016

USER-AREA LOGIN


11
Mai
2015

Mixed by Colin Francis

Marbella Sessions 2015 » [Tracklist]

12

DJ Collin Francis präsentiert ab dem 29. Mai (in Deutschland) die Marbella Sessions 2015. Eine drei CDs umfassende House-Compilation, die auch mit dieser Ausgabe wieder einschlagen dürfte wie eine Bombe. Das Box-Set mit der feinsten House-Musik verkauft sich nämlich international wie geschnitten Brot. So war beispielsweise die 2013er Marbella Sessions das bestverkaufende Album in der Geschichte Ministry of Sounds. Was die "Marbella Sessions 2015" kann, und welche Titel sich im Detail auf der Tracklist befinden, erfahrt ihr hier.

 

Marbella Sessions 2015: Die erste CD

Colin Francis kommt aus London, Essex und weiß was gute House Musik ausmacht. Er ist der anerkannteste DJ der spanischen Großstadt im Süden des Landes. Wenn Promis (z.B. Drake, 50 Cent, Nicki Minaj, Usher, Trey Songz, Pharrell, Diddy oder Mariah Carey) in Marbella feiern, buchen sie ihn. Er legt halt gute Musik auf. Und das hört man auch in den drei DJ-Mixen der "Marbella Sessions 2015". Die erste CD beinhaltet große Hits wie "Duke Dumont - Won't Look Back", "Jess Glynne - Right Here", "Mike Mago & Dragonette - Outlines" oder auch "Alex Adair - Make Me Feel Better". Diese erste CD der "Marbella Sessions 2015" ist geprägt von kommerziellen Garage-House und Deep-House Hits der aktuellen, sowie kürzlich abgelaufenen Charts. Insgesamt betrachtet eine wirklich hervorragende Songauswahl!

 

Marbella Sessions 2015: Die zweite CD

Die zweite CD geht was stärker in Richtung Club-Sound. Obschon Colin Francis sich auch hier nicht an gängige Konventionen hält und einfach mal eine uralte, aber noch immer geile, "Mr. Saxobeat" von Alexandra Stan abfeuert. Auch seine eigene "Love In The Morning", die er zusammen mit Sängerin Layla Atari am Start hat, ist hier präsent. Zu den aktuellen Smashern dieser Silberscheibe gehören House-Produktionen wie "Clean Bandit & Jess Glynne - Real Love (DJ S.K.T Remix)", "Dr. Kucho! & Gregor Salto Feat. Ane Brun - Can't Stop Playing (Oliver Heldens Vocal Edit)", "Blonde Feat. Melissa Steel - I Loved You" oder auch "Disclosure Feat. Eliza Doolittle - You & Me". Mit allen diesen und den weiteren Songs dieser zweiten CD entwickelt sich das Gesamtwerk zu einem echten Highlight.

 

Marbella Sessions 2015: Die dritte CD

Die letzte und dritte CD der Marbella Sessions 2015, die unter dem Motto "The Official Summer Soundtrack" läuft, fährt mit seinen 20 Tracks nochmal richtig auf. Los geht es mit dem Überhit "Philip George - Wish You Were Mine", der eine Cover-Verison von Stevie Wonder ist. Es folgen großartige House-Bomben wie "Lana Del Rey - West Coast (MK Remix)", "Kyla & Crazy Cousinz - Do You Mind (Crazy Cousinz Remix)", "Major Lazer Feat. Vybz Kartel & Afrojack - Pon De Floor", die auch schon auf der 2014 vertreten war, sowie "Monsta Boy - Sorry (I Didn't Know)" oder "Egypt - In The Morning (Let Your Love Come In)". Auch hier stimmt die Songauswahl auf ganzer Linie. 


Kaufen oder nicht kaufen?

Möchte man den internationalen House-Sound verteilt auf drei CDs haben, kommt man um dieses Album aus dem Hause Ministry of Sound nicht vorbei. Mit DJ Colin Francis hat einer der besten DJs Englands drei DJ-Mixe produziert, die euch sehr wahrscheinlich richtig gut gefallen werden. Cooler Club-Sound, fetter UK Garage in Kombination mit akuellen House-Sounds und jede Menge fetter Vocals - das sind die Eckpfeiler der "Marbella Sessions 2015" Tracks. Sehr zu empfehlen!

Marbella Sessions - the Official Summer Soundtrack

Mehr zum Thema: Marbella Sessions
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version