Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Friday, 09. December 2016

USER-AREA LOGIN


15
Mai
2015

Mit den Hits aus den Charts

The Dome 74 » [Tracklist]

The Dome 74

Ab dem 05. Juni stehe eine weitere große Compilation in den Läden. Mit der "The Dome 74" kommt die neuste Ausgabe der beliebten Pop-Sampler Reihe in den Handel. Auf zwei CDs haben sich dieses Mal 43 Songs eingefunden. Mit dabei ist viel aktuelle Musik aus den Charts sowie kommende Dance-Hits aus den Clubs. Welche Titel sich im Detail auf der Tracklist befinden, erfahrt ihr hier. Wir sagen euch welche Songs sich auf der "The Dome Vol. 74" befinden, und ob sich ein Kauf dieses Albums lohnt.


TracklistThe Dome 74

CD1:
01. Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson - Ain't Nobody (Loves Me Better)
02. Kygo Feat. Parson James - Stole The Show
03. Anna Naklab Feat. Alle Farben & Younotus - Supergirl
04. Years & Years - King
05. Klingande Feat. Broken Back - Riva (Restart The Game)
06. Gestört Aber Geil & Koby Funk Feat. Wincent Weiss - Unter Meiner Haut
07. Deorro X Chris Brown - Five More Hours
08. Calvin Harris Feat. Haim - Pray To God
09. Guy Sebastian - Tonight Again
10. Life Of Dillon - Overload
11. Lunchmoney Lewis - Bills
12. Coleman Hell - 2 Heads
13. Serani - No Games (Hedonism Remix)
14. Galantis - Runaway (U & I)
15. Armin Van Buuren Feat. Mr. Probz - Another You
16. Bodybangers & Ph Electro - For You 
17. Martin Garrix Feat. Usher - Don't Look Down
18. Tungevaag & Raaban - Samsara
19. DJ Antoine Feat. Storm - #Wokeuplikethis (DJ Antoine Vs Mad Mark 2k15 Radio Edit)
20. Martin Solveig & GTA - Intoxicated
21. Pitbull Feat. Chris Brown - Fun
22. David Guetta Feat. Emeli Sande - What I Did For Love

CD2:
01. Sia - Fire Meet Gasoline
02. Sarah Connor - Wie Schön Du Bist
03. Johannes Oerding - Wenn Du Lebst
04. Meghan Trainor - Dear Future Husband
05. Glasperlenspiel - Paris
06. Sam Smith - Like I Can
07. The Avener & Kadebostany - Castle In The Snow
08. George Ezra - Cassy O'
09. Josef Salvat - Open Season
10. Dotan - Home
11. Herzdame - Dunkle Seite
12. Rhodes - Close Your Eyes
13. Listenbee Feat. Naz Tokio - Save Me
14. Shawn Mendes - Something Big
15. Leslie Clio - My Heart Ain't That Broken
16. Grace Feat. G-Eazy - You Don't Own Me
17. The King's Son Feat Blacko - I'm Not Rich
18. Usher Feat. Juicy J - I Don't Mind
19. Dat Adam - Forrest
20. Die Orsons - Schwung In Die Kiste
21. Deichkind - Like Mich Am Arsch

 

 

The Dome 74: Die erste CD

Die erste CD der "The Dome 74 Vol. 74", die auch als Pendant zur Bravo Hits zu sehen ist, fährt mit 21 Songs auf. Wie schon bei den vorherigen The Dome Ausgaben ist die erste Silberscheibe eher Dance-Musik lastiger ausgerichtet. Los geht es mit der aktuellen Nummer eins der Deutschen Single Charts "Ain't Nobody (Loves Me Better)" von Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson. Kein schlechter musikalischer Einstieg! Es folgen weitere Hits wie "Kygo Feat. Parson James - Stole The Show", die Deep-House Hymne "Supergirl" von Anna Naklab Feat. Alle Farben & Younotus, die gleichsam eine Cover-Version des Reamon-Hits ist, Der Überraschungs-Hit des Frühlings 2015 "Years & Years - King" sowie "Deorro X Chris Brown - Five More Hours" und "Armin Van Buuren Feat. Mr. Probz - Another You". Wer es etwas clubbiger haben möchte, darf sich auf Titel wie "Bodybangers & Ph Electro - For You", "Martin Solveig & GTA - Intoxicated" oder "Galantis - Runaway (U & I)" freuen. Insgesamt überzeugt die Songauswahl dieser ersten CD der The Dome 74 auf ganzer Linie!

 

The Dome 74: Die zweite CD

Die zweite CD geht traditionell immer etwas stärker in die Pop-Musik Richtung. Sowohl Balladen wie "Sarah Connor - Wie Schön Du Bist", "Glasperlenspiel - Paris" oder "Sia - Fire Meet Gasoline", die man aus Germany's Next Topmodel kennt, als auch flottere Songs wie "Dear Future Husband" von Meghan Trainor oder "Deichkind - Like Mich Am Arsch" befinden sich auf der Tracklist. Großartige Stimmen von hervorragenden Musiker warten auf diesem Silberling. Besondern zu empfehlen sind unter anderem diese Produktionen: "Dotan - Home", "Usher Feat. Juicy J - I Don't Mind" und "Sam Smith - Like I Can" sowie "Rhodes - Close Your Eyes". Aktuellste Musik aus den Charts - was will man mehr?

 

Kaufen oder nicht kaufen?

Mit der The Dome Vol. 74 stehe ab Anfang Juni ein Top-Sampler für aktuellen Pop,- und kommerziellen Dance in den Regalen der Händler, respektive in den Download-Shop der digitalen Vertriebe. Wer auf der Suche nach Musik aus den aktuellen Verkaufscharts ist, und Musik braucht, die auf der nächsten Party angesagt sein soll, darf ohne zu Zögern hier zugreifen. Der Preis für die kommenden 74. Ausgabe der The Dome liegt bei  20,99€. Hier kann man nicht viel falsch machen. Kaufempfehlung!

 



Mehr zum Thema: The Dome
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version