Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


27
Mai
2015

Extrem viele Hits

We Love Summer 2015 » [Tracklist]

Ein Sampler randvoll mit Sommerhits? Den bekommt man auf der "We Love Summer 2015". Auf zwei CDs haben sich 44 Songs eingefunden. Und die Tracklist hat es in sich. Sehr viele Hits aus den aktuellen Charts und Megahits aus dem Frühjahr 2015 zieren diesen Sampler. "We Love Summer 2015" avanciert damit zu einer Top-Compilation, die es mit einer Bravo Hits 90, Future Trance oder The Dome 74 aufnehmen kann. Wenngleich sich das Konzept doch leicht unterscheidet. Welche Titel sich im Detail auf der "We Love Summer 2015" befinden, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

 

We Love Summer 2015: Die erste CD

Die Tracklist der ersten CD der "We Love Summer 2015" steht unter dem Motto Deep House und Dance-Pop. Zunächst begrüßt uns musikalisch die Deep House Fraktion mit Produktionen wie "Ain't Nobody (Loves Me Better)" von Felix Jaehn und Sängerin Jasmine Thompson. Das norwegische Supertalent Kygo ist mit "Firestone" vertreten und die Lost Frequencies präsentieren uns ihren Chart-Hit "Are You With Me". Das ist aber noch nicht alles. Es folgen Hits wie "King", "Wish you were Mine", "Riva (Restart The Game)" oder "Cheerleader" im Felix Jaehn Remix". Die Dance-Pop Anhänger können sich auf Songs wie "Avicii - The Nights", "Hardwell feat. Jason Derulo - Follow Me" oder auch "Deichkind - Like Mich Am Arsch" freuen. Viel Musik - nicht immer hochaktuell, dafür extrem hitlastig - wartet hier auf den Käufer. Eine tolle Songauswahl die hier die Macher der "We Love Summer 2015" getroffen haben.

 

We Love Summer 2015: Die zweite CD

Die zweite CD geht stilistisch einen anderen Weg. Rock-Musik und Balladen stehen hier im Fokus. Los geht es mit der "Wie Schön Du Bist" von Sarah Connor (die jüngst von Jan Leyk geremixt wurde). Es folgen musikalische Highlights wie "Lena - Traffic Lights", "Yvonne Catterfeld - Lieber so", "Dotan - Home" oder auch "Kwabs - Walk" sowie "Louane - Avenir" und "Axwell & Ingrosso - Something New" im grandiosen Robin Schulz Remix. Genau die richtige Musik für den anstehenden Sommer. Frischer Pop und leichten Akzenten im Dance-Bereich - das ist das Rezept, dass auf dieser zweiten Silberscheibe gefahren wird. Daumen hoch!

 

Kaufen oder nicht kaufen?

Die "We Love Summer 2015" bietet jede Menge toller Musik. Viele Hits aus den aktuellen Charts, aber auch Songs, die vor einigen Monaten hoch im Kurs standen, sind hier vertreten. Wer auf der Suche nach den passenden Klängen für die nächste Grillparty ist, sollte sich die Tracklist der "We Love Summer 2015" genauer ansehen, und die 21,99€ ruhig investieren. Viel falsch machen kann man bei diesem Album nicht, der sicherlich auch bald in den Top 10 der Deutschen Compilation-Charts zu finden sein wird. Daher: Kauft euch das Teil beispielsweise via Amazon. Hier bekommt ihr feinste Musik für den Beacht oder der nächsten Party. Die Tracklist hat es in sich und überzeugt. Viele Megahits aus den Charts lassen grüßen.

We Love Summer 2015

 

We Love Summer 2015Name: We Love Summer 2015
Erscheinungsdatum: 12.06.2015
Anzahl-CDs: 2 (44 Tracks)
Genre: Deep-House, Dance-Pop, Pop-Musik
Label: Polystar (Universal Music)
Preis: 21,99€ (Hier günstig kaufen)
Vergleichbare Sampler: Club Sounds Summer 2015

 

Tracklist: We Love Summer 2015

CD1:
01. Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson - Ain't Nobody (Loves Me Better)
02. Kygo - Firestone
03. Omi - Cheerleader (Felix Jaehn Remix)
04. Lost Frequencies - Are You With Me
05. Years & Years - King
06. Martin Solveig & GTA - Intoxicated
07. Philip George - Wish you were Mine
08. Calvin Harris feat. Ellie Goulding - Outside
09. Mark Ronson - Uptown Funk!
10. Maroon 5 - Sugar
11. Klingande - Riva (Restart The Game)
12. Avicii - The Nights
13. Kendji Girac - Color Gitano
14. Mia Martina feat. Breyan Isaac - In Your Arms
15. Armin van Buuren feat. Mr. Probz - Another You
16. Hardwell feat. Jason Derulo - Follow Me
17. Blonde - I Loved You
18. M-22 - Good To Be Loved
19. Ariana Grande - One Last Time
20. Natalie La Rose - Somebody
21. Flo Rida feat. Sage The Gemini and Lookas - GDFR
22. Deichkind - Like Mich Am Arsch

CD2:
01. Sarah Connor - Wie Schön Du Bist
02. Lena - Traffic Lights
03. Carly Rae Jepsen - I Really Like You
04. Philipp Dittberner & Marv - Wolke 4
05. Gestört Aber GeiL & Koby Funk feat. Wincent Weiss - Unter Meiner Haut
06. Yvonne Catterfeld - Lieber so
07. Christina Stürmer - Was Wirklich Bleibt
08. Sam Smith - Like I Can
09. Dotan - Home
10. James Bay - Hold Back The River
11. Aurora - Running With The Wolves
12. Xov - Lucifer
13. Kwabs - Walk
14. Somekindawonderful - Reverse
15. Stefanie Heinzmann - In The End
16. Shawn Mendes - Something Big
17. Leslie Clio - My Heart Ain't That Broken
18. Clueso - Pack Meine Sachen
19. Louane - Avenir
20. The Avener & Phoebe Killdeer - Fade Out Lines
21. Axwell & Ingrosso - Something New (Robin Schulz Remix)
22. Gregory Porter - Liquid Spirit (Claptone Remix)

 



Mehr zum Thema: We Love Summer
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version