Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


28
Mai
2015

Depeche Mode Cover

Die Geschichte hinter dem Song » Froidz - Enjoy The Silence

"Bevor ich ein Cover von "Enjoy The Silence" mache, bring ich mich eher um!" - mit diesen Worten lässt sich Jens Ophälders zitieren. Der Produzent und Kopf hinter Froidz ist ein waschechter Depeche Mode Fan - und das nicht erst seit ein paar Wochen. Die englische Synth-Band hat ihn seit seiner Jugend begleitet. Das prägt. Der Song "Enjoy The Silence" zählt zu seinen All-Time Top 5 Songs und alleine schon deswegen wird man die Interpretation von Froidz mit "anderen Ohren" wahrnehmen. Wie ist das, wenn man einen seiner Lieblingssongs covert? Geht man anders an das Thema ran, oder läuft man sogar Gefahr nicht objektiv das eigene Werk zu beurteilen? Nein, wie Froidz eindrucksvoll beweist.Froidz - Enjoy The Silence

 

Feeling

Respekt vor dem Original ist das Stichwort. Und da wären wir auch schon wieder beim Eingangszitat von Jens. Bevor er sich des Themas angenommen hat, musste erst die passende Musikrichtung "entdeckt" werden. Mit dem aktuellen Deep House / Tropical House Sound ist das der Fall gewesen. Sie werden der "Enjoy The Silence" gerecht. In ihrem Klang-Gewand ist es möglich das Thema würdevoll umzusetzen. Stichwort Respekt. Hier poltert nichts, und brachiale Dance-Melodien sind nicht zu hören. Enjoy the Silence im wahrsten Sinne eben. 

Froidz - Enjoy The Silence

Es braucht Gefühl - für den Sound, für den Klang - für das Werk an sich. Und aus diesem Grund verzichtete Froidz auch auf männliche Vocals. Dadurch entstand zum einem der nötige Abstand zum Original von Depeche Mode (auch hier wieder: Respekt), zum anderen bekam die Neuinterpretation einen eigenen Charakter. Mit den 113 BPM des Original Edits wird dies nochmal deutlich unterstrichen. Denn das Fundament der "Enjoy The Silence" ist Feeling - Gefühl. Der Geist des Originals schwingt und atmet in der Version von Froidz mit; sie ist wunderbar angenehm hörbar und auch tanzbar.

 

Freigabe von Depeche Mode persönlich

Und da wundert es auch nicht, dass Depeche Mode die Neuinterpretation Froidz persönlich freigegeben hat. Auch für den Future House orientierten Club Mix gab es ein eindeutiges "go" der Briten. Mehrere Wochen hat die Produktion insgesamt gedauert. Viel Feinschliff und Liebe flossen in die "Froidz - Enjoy The Silence". Der Aufwand scheint sich zu lohnen. Aktuell klettert der Titel in nahezu allen Dance-Charts nach oben und erobert die Playlisten der DJs da draußen. 

Kleine Anekdote am Rande: Jedes Major-Label hat die "Enjoy The Silence" mit der Begründung abgelehnt, dass sie nicht so klingt, wie das Original. Die ersten Chart-Platzierungen sprechen jedoch dafür, dass der Weg, den Froidz mit seiner Interpretation beschreitet, der Richtige ist. Man darf also gespannt sein, ob das Produzenten-Herz hier über die Logik der Major-Labels siegt. 

 

 



Mehr zum Thema: Froidz
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version