Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


02
Jun
2015

Deutscher Newcomer

Alex Aark - Get Away From You

Es gibt zwar derzeit in der EDM Szene wenige deutsche Talente, aber dafür sind diese umso besser und talentierter. Einer dieser talentierten Newcomer ist definitiv Alex Aark. Sein neuester Track “Get Away From You“ wird wieder beim Spinnin‘ Records Imprint SPRS veröffentlicht. Ab dem 22. Juni könnt ihr die Deep-House Nummer bei Beatport kaufen.

 

Alex Aark

Spinnin‘ pusht derzeit eine Menge Talente. Diese werden vor allem auf den Imprints SPRS und Oxygen Records veröffentlicht. Alex Aark überzeugte bei SPRS in der Vergangenheit bereits mit einigen richtig guten Produktionen. Vor allem die frühen Veröffentlichungen zeigten sein Talent besonders gut. Der erste Track von ihm namens “Along With The Stars“ bleibt einem dabei besonders stark im Gedächtnis. Ein halbes Jahr danach folgte der nächste Track, dieses Mal eine Kollaboration mit Sängerin Gwen McCrae. Hier packten Alex Aark und Meron ihre Funk-Skills aus. Dabei heraus kam ein enorm beeindruckender aber vor allem ein sehr hochwertiger Track, der sehr schnell viel Anklang bei den Fans fand. Schon hier merkte man den leichten Deep-House Einfluss, der sich nun bei seinem neuesten Release komplett ausgebreitet hat.

 

Kein gewöhnlicher Deep-House

Das Alex Aark in der Vergangenheit durchaus schon Erfahrungen im Progressive-House Bereich gesammelt hat merkt man der neuesten Produktion “Get Away From You“ deutlich an. Obwohl die Nummer beim ersten Hören offensichtlich an Deep-House erinnert erkennt man auf den zweiten Blick einige Elemente aus anderen Genres. Das macht die Nummer plötzlich enorm interessant. Das Ergebnis klingt mal wirklich einzigartig und frisch. Alex Aark mischte hier Elemente aus Progressive-House mit Elementen aus dem Deep-House Genre.

Dabei heraus kommt zwar ein sehr grooviger, aber gleichzeitig auch recht melodischer und ein wenig treibender Track, der gleich auf mehrere Weisen überzeugen kann. Dieser Stil ist so interessant, dass auch Leute die nun beim Lesen nicht unbedingt interessiert sind unbedingt mal in die Nummer reinhören sollten und ihr eine Chance geben sollten. Obendrauf auf diesen kreativen Track kommen noch ziemlich gute Vocals, die das Thema der gesamten Nummer stark unterstützen.

Alex Aark - Get Away From You

 

Fazit: Alex Aark legt nun zum dritten Mal einen kreativen und frischen Track hin. “Get Away From You“ ist eine gelungene Mischung aus Deep-House und Progressive-House Elementen. Diese Nummer sollte man sich unbedingt mal anhören.

 

 



Mehr zum Thema: Alex Aark
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version