Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


11
Jun
2015

Das beste Album des Jahres?

Galantis - Pharmacy [Album Review]

Galantis erstes Album wurde bereits lange und heiß von deren Fans erwartet. Vor wenigen Tagen war es endlich soweit und “Pharmacy“ wurde veröffentlicht. Schon jetzt wird das Album als eines der besten dieses Jahr gehandelt. Aber haben sich die beiden schwedischen Produzenten von Galantis wirklich selbst übertroffen?

 

Was bekommt man geboten?

Galantis haben sich ganz schön ins Zeug gelegt. Bei “Phamacy“ bekommt man insgesamt 13 Tracks für einen Preis von 15,99€ (Amazon) für die Audio CD. Der Preis geht also schon einmal in Ordnung, erstrecht wenn man bedenkt was man für eine unfassbare Qualität bekommt. Jeder Track ist anders und auf seine eigene Art und Weise faszinierend und spannend.

Tracklist

01. Forever Tonight
02. Gold Dust
03. In My Head
04. Runaway (U&I)
05. Dancin‘ To The Sound Of A Broken Heart
06. Louder, Harder, Better
07. Kill ‘Em With The Love
08. Call If You Need Me
09. Peanut Butter Jelly
10. Firebird
11. Don’t Care
12. You
13. Water

Forever Tonight

Bei “Pharmacy“ gibt es eine gute Mischung aus komplett neuen und bereits bekannten Tracks. Das Intro ist ein komplett neuer Track, der direkt begeistert und einen in den Bann dieses Albums zieht. Die Galantis Handschrift zieht sich durch das komplette Album, was dieses sehr einzigartig werden lässt. Das Intro beginnt etwas langsamer und kündigt erst einmal die Elemente an, die man im Rest des Albums hören wird.

 

Dancin‘ To The Sound Of A Broken Heart

Nach den beiden bereits bekannten und veröffentlichten Songs “Gold Dust“, “Runaway (U&I)“ und dem neuen Song “In My Head“ schieben Galantis eine Progressive-House Bombe namens “Dancin‘ To The Sound Of A Broken Heart“ ein. Der Track hat nicht nur großartige Vocals sondern vor allem einen sehr energetischen Mainpart, in dem eine Menge Power steckt.

 

Call If You Need Me

Ein weiterer Track der noch lange Zeit danach Eindruck hinterlässt ist “Call If You Need Me“. Die Nummer hat mit ihren Ohrwurm verursachenden Vocals und ihrer sehr melodischen und gleichzeitig leichten und unbekümmerten Stimmung definitiv etwas ganz eigenes. Ein weiterer großartiger Track.

 

Firebird

Bei “Firebird“ überzeugen zuerst auch die großartigen Vocals. Die Instrumental setzt den tollen Vocals noch die Krone auf. “Firebird“ ist ebenfalls ein Anwärter für den besten Song auf diesem Album. Eine tolle und vor allem wieder sehr melodische Nummer.

 

Water

Der letzte Track auf “Pharmacy“ nennt sich “Water“ und klingt zuerst eigentlich ziemlich untypisch für Galantis. Der Track hat ziemlich düstere Vocals, die auf den ersten Blick gar nicht in das Konzept vom restlichen Album hineinpassen wollen. Sobald dann allerdings der Mainpart einsetzt, verbindet sich alles wieder zu einem sehr runden Song. Ein gelungener und dem restlichen Album gerecht werdender Abschluss.

Galantis - Pharmacy 

 

Fazit: Die Schweden können es einfach. Galantis Debütalbum “Pharmacy“ ist ganz einfach beeindruckend und bis jetzt eines der besten Alben dieses Jahr. Der einzigartige Stil von Galantis wurde hier bis zur Spitze getrieben. Ein must-have Album.

 

 



Mehr zum Thema: Galantis
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version